Angebote zu "Ungarn" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Kommunale Selbstverwaltung in Ungarn
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kommunale Selbstverwaltung in Ungarn ab 12.99 € als pdf eBook: Wie hat sich die kommunale Selbstverwaltung seit der Regierungsübernahme von Viktor Orban verändert?. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Kommunale Selbstverwaltung in Ungarn
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kommunale Selbstverwaltung in Ungarn ab 13.99 € als Taschenbuch: Wie hat sich die kommunale Selbstverwaltung seit der Regierungsübernahme von Viktor Orban verändert?. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Kommunale Selbstverwaltung in Ungarn
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kommunale Selbstverwaltung in Ungarn ab 13.99 EURO Wie hat sich die kommunale Selbstverwaltung seit der Regierungsübernahme von Viktor Orban verändert?

Anbieter: ebook.de
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Kommunale Selbstverwaltung in Ungarn
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kommunale Selbstverwaltung in Ungarn ab 12.99 EURO Wie hat sich die kommunale Selbstverwaltung seit der Regierungsübernahme von Viktor Orban verändert?

Anbieter: ebook.de
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Mord an der Donau
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr als ein Dutzend Männer des in der Batschka gelegenen Dorfes Tscheb hatten sich verschworen, um an einem Septemberabend des Jahres 1812 ihren Grundherrn Leopold von Márffy gemeinschaftlich zu ermorden. Die Täter konnten die Behörden in dem erst seit kurzem von deutschen Siedlern bewohnten südungarischen Dorf erst nach Überwindung einer Mauer des Schweigens ausforschen. Unterdessen zeigten ihre Akten vor allem eines auf: die vorherige Willkürherrschaft eines Adeligen, der seine Stellung und Vernetzung genutzt hatte, um Ausbeutung, Misshandlungen und sexuellen Missbrauch schlimmster Sorte ungeahndet durchzuführen. Karl-Peter Krauss wirft von dem mikrogeschichtlichen Geschehen aus die Fragen von Recht und Rechtswirklichkeit in der adeligen Selbstverwaltung im Königreich Ungarn und im neuen Kaisertum Österreich für die Achsenzeit um 1800 ganz neu auf. Wer auf eine einzigartig dichte Weise einige der sonst fast immer gesichtslos bleibenden "einfachen Leute" von damals kennenlernen möchte, sollte ebenso nach diesem Buch greifen wie jeder und jede, die frühmoderne Staatlichkeit und das diffizile Funktionieren des Habsburgerreiches zu verstehen suchen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Aufsteigen und Obenbleiben in europäischen Gese...
69,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wie formierten sich die gesellschaftlichen Eliten des 19. Jahrhunderts? Auf welchen Wegen gelang es neuen Akteuren aufzusteigen und alten oben zu bleiben? Lassen sich Regeln aufzeigen, nach denen Elitenpositionen errungen und verteidigt wurden? Das Konzept 'Akteure - Arenen - Aushandlungsprozesse' erlaubt es, den gesellschaftlichen Wandel und die Formierung von Eliten als einen offenen Prozess zu analysieren. Als Arenen werden Handlungsfelder bezeichnet, die von Akteuren genutzt wurden, um Bedingungen für das Aufsteigen bzw. Obenbleiben auszuhandeln. Die in dem Band versammelten Untersuchungen beschäftigen sich mit Verwaltung, Militär, land- und provinzialständischer Repräsentation, kommunaler Selbstverwaltung, Bildungspolitik und Justiz, aber auch mit der industriellen Sphäre, mit Landwirtschaftsvereinen, kulturellen Aktivitäten oder Formen elitärer Geselligkeit. Sie erproben das Konzept an Beispielen aus den polnischen Ländern unter russischer, habsburgischer oder preussischer Herrschaft, aus Böhmen, Mähren, Ungarn und Kroatien-Slavonien sowie aus deutschen Ländern, Italien und Russland. In der Zusammenschau der verschiedenen Arenen zeichnet sich die Vielzahl von Varianten gesellschaftlichen Wandels ab.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Aufsteigen und Obenbleiben in europäischen Gese...
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie formierten sich die gesellschaftlichen Eliten des 19. Jahrhunderts? Auf welchen Wegen gelang es neuen Akteuren aufzusteigen und alten oben zu bleiben? Lassen sich Regeln aufzeigen, nach denen Elitenpositionen errungen und verteidigt wurden? Das Konzept 'Akteure - Arenen - Aushandlungsprozesse' erlaubt es, den gesellschaftlichen Wandel und die Formierung von Eliten als einen offenen Prozess zu analysieren. Als Arenen werden Handlungsfelder bezeichnet, die von Akteuren genutzt wurden, um Bedingungen für das Aufsteigen bzw. Obenbleiben auszuhandeln. Die in dem Band versammelten Untersuchungen beschäftigen sich mit Verwaltung, Militär, land- und provinzialständischer Repräsentation, kommunaler Selbstverwaltung, Bildungspolitik und Justiz, aber auch mit der industriellen Sphäre, mit Landwirtschaftsvereinen, kulturellen Aktivitäten oder Formen elitärer Geselligkeit. Sie erproben das Konzept an Beispielen aus den polnischen Ländern unter russischer, habsburgischer oder preußischer Herrschaft, aus Böhmen, Mähren, Ungarn und Kroatien-Slavonien sowie aus deutschen Ländern, Italien und Russland. In der Zusammenschau der verschiedenen Arenen zeichnet sich die Vielzahl von Varianten gesellschaftlichen Wandels ab.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot