Angebote zu "Steuerung" (31 Treffer)

Kategorien

Shops

Volino, Angela: Steuerung und Kontrolle der Kam...
119,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.11.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Steuerung und Kontrolle der Kammerwirtschaft, Auflage: 1. Auflage von 2013 // 1. Auflage, Autor: Volino, Angela, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Selbstverwaltung // Verwaltung // Öffentliches Recht // Rechtspflege // Rechtspfleger // Verfassungs // und Verwaltungsrecht, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 575, Reihe: Schriften zum Kammer- und Berufsrecht (Nr. 14), Gewicht: 856 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Perspektiven der räumlichen Steuerung des Einze...
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Perspektiven der räumlichen Steuerung des Einzelhandels ab 22.95 € als Taschenbuch: Das Dilemma kommunaler Selbstverwaltung und die Grenzen der Raumordnung Blaue Reihe. Dortmunder Beiträge zur Raumplanung. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Windenergie und Planungsrecht
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Droht die Energiewende in Gestalt der durch den Bund bzw. das Land NRW hinsichtlich der Erzeugung von elektrischem Strom durch Windenergie definierten Ziele auf lokaler Ebene an Paragraph 35 Abs. 3 S. 3 BauGB zu scheitern? Eröffnet diese Vorschrift die Möglichkeit der bauplanungsrechtlichen Steuerung von Windenergieanlagen (WEA) mit dem Ziel des weitgehenden Ausschlusses, etwa weil die Ausweisung einer kleinen Fläche, die im Übrigen der Windenergie keinen wirtschaftlich optimalen Ertrag ermöglicht, ausreichend ist, der Windenergie wie vom Bundesverwaltungsgericht gefordert substanziell Raum zu geben und die Rechtswirkungen des Paragraph 35 Abs. 3 S. 3 BauGB auszulösen?Matthias Niedzwicki unternimmt den Versuch einer Klärung, in welchem quantitativen bzw. qualitativen Umfang sogenannte Konzentrationszonen für WEA auszuweisen sind, um einen rechtsgültigen Flächennutzungsplan mit den Rechtswirkungen des Paragraphen 35 Abs. 3 S. 3 BauGB aufzustellen. Weiterhin beleuchtet er, ob, falls die Energiewende in Gefahr ist, durch einen Vomhundertsatz Flächenmindestgrößen für Konzentrationszonen den kommunalen Planungsträgerinnen zur Zielverwirklichung vorgegeben werden können. Außerdem wird ermittelt, ob WEA aus dem Anwendungsbereich des Paragraphen 35 Abs. 3 S. 3 BauGB herausgenommen werden können. Abschließend wird skizziert, ob die Nutzung der Windenergie von Rechts wegen ähnlich wie der Braunkohletagebau in planungsrechtlicher Hinsicht gefördert werden kann. Als Determinanten kommen vor allem die Garantie der kommunalen Selbstverwaltung nach Art. 28 Abs. 2 S. 1 GG bzw. Art. 78 Abs. 1 Verf NRW und die Eigentumsgewährleistung privater Grundstückseigentümer nach Art. 14 GG in Betracht.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
KREATIVE KOMMUNE
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In dem Handbuch über die strategische Steuerung einer kommunalen Gebietskörperschaft werden insbesondere die Grundelemente einer kreativen Kommune (Umfeld, Prozesse, Personen und Produkte), das Neue Steuerungsmodell, die Strategie der Kreativen Stadt, die zielorientierte Steuerung, der Einsatz der Balanced Scorecard, eine Haushaltsaufstellung mit einem Eckwertebeschluss, die Delegation von Fach- und Ressourcenverantwortung, das unterjährige Berichtswesen, die kommunale Marktforschung sowie der Einsatz moderner Kommunikationsmittel in der Kommunalen Selbstverwaltung beschrieben.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Steuerung und Kontrolle der Kammerwirtschaft
119,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Dissertation beschäftigt sich umfassend mit den rechtlichen Fragen der Steuerung und Kontrolle der öffentlichen Wirtschaftstätigkeit von Kammern als Träger funktionaler Selbstverwaltung, insbesondere den Anforderungen, die aus Demokratie- und Rechtsstaatsprinzip sowie der allgemeinen Handlungsfreiheit der Kammermitglieder folgen. Im Zusammenhang werden die rechtliche Zulässigkeit und Grenzen der Kammerwirtschaft sowie deren staatliche Kontrolle durch Rechtsaufsicht, Rechnungshöfe, und Gerichte nach Klagen von Kammermitgliedern und sonstigen Wettbewerbern sowie deren Kontrolle durch die Öffentlichkeit, etwa durch die Geltendmachung von Ansprüchen nach den Informationsfreiheitsgesetzen erörtert. Die Arbeit schließt mit einem Vorschlag "de lege ferenda". Mit ihren praktischen Fallbeispielen kann sie als Ratgeber für die wirtschaftlich tätigen Kammern dienen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Justiz und Justizverwaltung zwischen Ökonomisie...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Die ... Dokumentation des Symposiums mit dem Ausdruck aller Referate dürfte zur Pflichtlektüre in Ministerien und der Justiz werden." Geert Mackenroth, in: DRiZ, Juni 2002Die Modernisierung des Staates mit Hilfe von "Neuen Steuerungsmodellen" als Instrumenten zur Steigerung ökonomischer Effizienz und Effektivität hat auch die Justiz erreicht. Auf den dadurch entstehenden "Ökonomisierungsdruck" reagiert die Dritte Gewalt zurückhaltend bis abwehrend. Eine "Steuerung" durch etwas anderes als das Gesetz erscheint kaum vereinbar mit der Garantie richterlicher Unabhängigkeit, "Budgetierung" und "Controlling" durch die Justizverwaltung als Teil der Exekutive scheinen in Konflikt mit der Gewaltenteilung zu geraten.Die relative Offenheit des gegenwärtigen Modernisierungsprozesses zeigt sich in ungeklärten rechtlichen und tatsächlichen Grundsatzfragen. Ist eine für Kosten-Leistungs-Rechnungen erforderliche Definition der "Produkte" der Justiz möglich? Lässt sich eine Qualitätssicheru ng in der Justiz (etwa mittels Benchmarking) angesichts einer eher quantitativ ausgerichteten finanziellen Steuerung realisieren, und das ungeachet einer verbreiteten Unsicherheit über die eigentlichen Qualitätsmerkmale rechtsprechender Tätigkeit? Gebieten ein sich fundamental wandelndes Staatsverständnis und veränderte Anforderungen an die Justiz eine Neudefinition der richterlichen Unabhängigkeit oder eine verstärkte Selbstverwaltung der Gerichte? Auf diese Grundsatzfragen antworten die Verfasser der Beiträge des vorliegenden Bandes, Ergebnisse eines Dialogs von Wissenschaft und Praxis. Zusammen bilanzieren sie den Stand der wissenschaftlichen Diskussion als Ausgangspunkt für die Justizreformen der Gegenwart.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Kommunale Unternehmen
84,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kommunale Unternehmen und damit die Ausgliederung kommunaler Aufgaben aus der "Rathaus"-Verwaltung haben in der kommunalen Praxis an Bedeutung gewonnen. Diese sog. mittelbare Kommunalverwaltung mit ihren vielfältigen Aufgabenfeldern steht ständig im Spannungsfeld von effizienter Aufgabenerfüllung und notwendiger Steuerung und Kontrolle durch die Trägerkommune.Der "Cronauge" verfolgt konsequent einen rechtsformorientierten Ansatz, der die breit gefächerten möglichen Rechts- und Organisationsformen kommunaler Unternehmen darlegt. Der Autor schreibt aus kommunalem Blickwinkel, unter dem die Vor- und Nachteile der jeweiligen Rechtsform eines Unternehmens verdeutlicht werden. Entstanden ist ein Handbuch, das sich an Entscheidungsträger in den Gemeindevertretungen und Gemeindeverwaltungen richtet, denen es als Entscheidungshilfe dient und Möglichkeiten und Grenzen der Ausgliederung kommunaler Aufgaben zeigt."Kommunale Unternehmen" wurde für die Praxis geschrieben. Das verdeutlichen die zahlreichen Grafiken, Arbeitshilfen und Beispiele im Buch. Die erweiterte Neuauflage bezieht politische und gesellschaftliche Entwicklungen mit ein. Der Autor erläutert auch vertiefend die aktuellen Herausforderungen der kommunalen Selbstverwaltung, die sich aus dem demographischen Wandel, den Auswirkungen der Finanzkrise, der Energiewende und dem geplanten TTIP-Abkommen ergeben.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Die Unverbindlichkeit der Verantwortung
99,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von einem ethischen Verständnis, das die Wissenschaft im Sinne einer Verantwortungsethik in die Pflicht nimmt, sollen unverbindliche Kodizes nach dem Willen verschiedener Institutionen - darunter die Europäische Kommission - zur ethischen Verhaltenssteuerung in der Wissenschaft beitragen. Der Autor zeigt auf, dass die praktischen Versuche hierzu in Selbstverwaltung wie auch in Gesetzgebung die grundrechtlichen Vorgaben nicht immer einhalten konnten und welche Anforderungen eine grundrechtliche Entscheidung für eine freie Wissenschaft an ein derartiges Vorhaben setzt.Die Mehrebenenuntersuchung erfasst von der nationalen über die supranationale bis zur internationalen Perspektive die grundrechtlichen und legitimatorischen Aspekte des Sachbereichs Wissenschaft und setzt diese mit normtheoretischen Überlegungen in einen Wirkungszusammenhang: Nach abnehmendem Schutzumfang nimmt zugleich die Legitimationsnotwendigkeit zu, je nachdem welche Urheber die Steuerungsformen haben. Die Legitimationsbedingungen derartiger Normen müssen demnach ebenso wie die grundrechtlichen Schutzbedingungen mit dem Ziel einer unverbindlichen Steuerung korrespondieren, soll das Ziel einer verantwortungsgeleiteten Wissenschaft erreicht werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Brot, Butter, Kanonen
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frontmatter -- Inhalt -- Einleitung -- I. Ernährungswirtschaft als landwirtschaftliche Interessenpolitik -- 1. Programmatische Ungereimtheiten: Reagrarisierung oder Industrialisierung? -- 2. Interessenpolitische Kontinuitäten: Staatsintervention oder ständische Selbstverwaltung? -- 3. Zusammenfassung -- II. Der Reichsnährstand als Organisation der NS-Ernährungswirtschaft -- 1. Die Entstehungsgeschichte -- 2. Die Organisationsstruktur -- 3. Kompetenzstreitigkeiten und Machtkonflikte -- 4. Zusammenfassung -- III. Die Agrarmarktregelung und ihre Folgen für die Ernährungswirtschaft -- 1. Leitmotive, Ziele und Zielkonflikte -- 2. Die Steuerung der Produktion von Nahrungsgütern in der Landwirtschaft -- 3. Erfassung, Kontrolle, Überwachung, Zwang - Reglementierung vom Erzeuger über den Händler bis zum Verbraucher -- 4. Handelspolitik im Dienst der Ernährungswirtschaft -- 5. Zusammenfassung -- IV. Die deutsche Ernährungswirtschaft im Zweiten Weltkrieg -- 1. Die Erfahrung des Ersten Weltkrieges und das Blockade-Syndrom -- 2. Der Beginn der Kriegsernährungswirtschaft -- 3. Strukturelle Engpässe in der Produktion -- 4. Die Agrarproduktion im Zweiten Weltkrieg -- 5. Ernährungswirtschaft im europäischen Großraum -- 6. Die Lebensmittelrationierung und ihre Folgen für die Bevölkerung -- 7. Zusammenfassung -- V. Resümee -- Anhang -- 1. Abkürzungsverzeichnis -- 2. Tabellenverzeichnis -- 3. Verzeichnis der Quellen und Literatur -- 4. Personenregister -- 5. Sachregister

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot