Angebote zu "Raum" (32 Treffer)

Kategorien

Shops

Windenergie und Planungsrecht
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Droht die Energiewende in Gestalt der durch den Bund bzw. das Land NRW hinsichtlich der Erzeugung von elektrischem Strom durch Windenergie definierten Ziele auf lokaler Ebene an Paragraph 35 Abs. 3 S. 3 BauGB zu scheitern? Eröffnet diese Vorschrift die Möglichkeit der bauplanungsrechtlichen Steuerung von Windenergieanlagen (WEA) mit dem Ziel des weitgehenden Ausschlusses, etwa weil die Ausweisung einer kleinen Fläche, die im Übrigen der Windenergie keinen wirtschaftlich optimalen Ertrag ermöglicht, ausreichend ist, der Windenergie wie vom Bundesverwaltungsgericht gefordert substanziell Raum zu geben und die Rechtswirkungen des Paragraph 35 Abs. 3 S. 3 BauGB auszulösen?Matthias Niedzwicki unternimmt den Versuch einer Klärung, in welchem quantitativen bzw. qualitativen Umfang sogenannte Konzentrationszonen für WEA auszuweisen sind, um einen rechtsgültigen Flächennutzungsplan mit den Rechtswirkungen des Paragraphen 35 Abs. 3 S. 3 BauGB aufzustellen. Weiterhin beleuchtet er, ob, falls die Energiewende in Gefahr ist, durch einen Vomhundertsatz Flächenmindestgrößen für Konzentrationszonen den kommunalen Planungsträgerinnen zur Zielverwirklichung vorgegeben werden können. Außerdem wird ermittelt, ob WEA aus dem Anwendungsbereich des Paragraphen 35 Abs. 3 S. 3 BauGB herausgenommen werden können. Abschließend wird skizziert, ob die Nutzung der Windenergie von Rechts wegen ähnlich wie der Braunkohletagebau in planungsrechtlicher Hinsicht gefördert werden kann. Als Determinanten kommen vor allem die Garantie der kommunalen Selbstverwaltung nach Art. 28 Abs. 2 S. 1 GG bzw. Art. 78 Abs. 1 Verf NRW und die Eigentumsgewährleistung privater Grundstückseigentümer nach Art. 14 GG in Betracht.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Das schleswig-holsteinische Amt bei Erledigung ...
54,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im ländlichen schleswig-holsteinischen Raum stellen die Ämter eine wirkungsvolle und einflußreiche Verwaltungsgröße dar. Die genaue Bestimmung und Abgrenzung der Betätigungsfelder des Amtes von denen der amtsangehörigen Gemeinden im Bereich der gemeindlichen Selbstverwaltung sowie deren rechtliche Begründung bereiten der kommunalen Praxis, aber auch der Wissenschaft erhebliche Schwierigkeiten. Die Abhandlung zeigt grundlegend und umfassend deren gegenseitige Befugnisse und Verantwortlichkeiten auf, wobei die Untersuchung verwaltungspraktisches Einfühlungsvermögen mit juristisch methodischem Genauigkeitsanspruch verbindet.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Die Kunst der Zipser Deutschen
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die bildende Kunst in der Zips war durch all die Jahrhunderte ihres Wirkens stets Ausdruck der Seele, ein Schlüssel zu dem Innenleben der Menschen und somit ein Weg zu Gott. In dem geografisch kleinen Raum, wie die Zips ihn umfasst, bieten sich - auch heute noch - sehr viele Werke sakraler und profaner Kunst. Das Buch bringt eine repräsentative Auswahl aus diesem Reichtum der Zips.Wo liegt die Zips überhaupt? Man findet diese Schatzkammer an den Füßen der himmelstürmenden Granitwände der Hohen Tatra. Der Zipser Raum war eine geografische Drehscheibe mit den Mittelpunkten: Käsmark, Leutschau, Zipser Neudorf, Göllnitz und Schmöllnitz.Was veranlasste deutsche Siedler aus den flämischen, rheinischen, sächsischen und süddeutschen Räumen, seit dem 12. und 13. Jahrhundert, hier Fuß zu fassen und aus den Urwäldern und Wildnissen, die sie hier vorfanden, einen deutschen Lebensraum - die Zips - zu schaffen? Die Siedler folgten den Rufen der ungarischen Könige, die im äußersten Norden ihres damaligen Reiches nicht Wälder und Wildnisse, sondern einen festgefügten und wirtschaftlich erschlossenen Schutzwall mit ausgesuchten Wächtern haben wollten. Also mussten Deutsche aus Deutschland den gewünschten Schutzwall schaffen. Sie wurden darum von den ungarischen Königen mit vielen Privilegien belohnt und konnten als Zipser Deutsche eine Selbstverwaltung auf allen lebenswichtigen Gebieten auf - und ausbauen. Käsmark wurde Mittelpunkt der Gelehrsamkeit mit den Fakultäten der Theologie, der Philosophie und er Jurisprudenz. Leutschau wurde der Knotenpunkt der Handelsmagistralen im Fuggerschen Geiste (führte von Debreczin, Szegadin, Kaschau und Budapest über Leutschau und Käsmark nach Norden zu den Städten Lemberg, Krakau und Neumark).Nach 1945 wurde die Zips ihrer Funktion total beraubt und die deutsche Bevölkerung vertrieben. Dennoch: Die verlorene Zips ist deutsches Kulturland. Sie ist ein Fleckchen Vaterland hinter den Grenzen des Ostens.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Faszination Stadt
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was sind Städte jenseits einer Ansammlung von Gebäuden auf relativ engem Raum, in denen eine große Anzahl von Menschen zusammenlebt? Sie verkörpern eine Idee, ja geradezu ein Versprechen von einem Leben in Frieden, von wirtschaftlichem Wohlstand und sozialem Aufstieg, von Vielfalt und kultureller Teilhabe. Seit der Entstehung der ersten Städte im Vorderen Orient vor 5000 Jahren haben Menschen an dieser Siedlungsform festgehalten. Im 12. Jahrhundert erfasste eine Welle von Stadtgründungen und -erneuerungen Europa und prägte das Leben auf unserem Kontinent nachhaltig. Innovative Stadtrechte wie das Magdeburger Recht regelten das Zusammenleben in der Stadt und auch deren Verhältnis nach außen. Was wir heute als europäische Kultur begreifen, ist in hohem Maße eine städtische Kultur, in Städten geformt und dort gelebt.Die Ausstellung und der begleitende Band widmen sich dieser Faszination, die städtisches Leben auszuüben vermag. Essays erläutern den Ursprung und die unterschiedlichen Sphären der Städte, die Geschichte des Rechts in Stadt und Land, beschreiben Politik und Selbstverwaltung, Handel und Wirtschaft und bürgerliches Leben. Ein besonderer Augenmerk gilt der einzigartigen Strahlkraft, die das Magdeburger Recht bei der Urbanisierung Europas spielte. Stadtporträts zeigen dessen Verbreitungsgebiet, insbesondere in Ostmitteleuropa. Erfindergeist und Kreativität der mittelalterlichen Stadt werden durch hochkarätige Objekte aus ganz Europa erlebbar: Kostbare Gemälde und Skulpturen, wertvolle Handschriften und bedeutende Dokumente illustrieren, wie die Verfassung, die Organisation und die Kunst und Kultur der mittelalterlichen Städte zum Wegbereiter wurden für vieles, was bis heute unser Leben prägt.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Das Recht des vertrags(zahn)ärztlichen Schiedsw...
82,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei den vertrags(zahn)ärztlichen Schiedsämtern nach89 SGB V handelt es sich um zentrale Institutionen der gemeinsamen Selbstverwaltung der Ärzte, Zahnärzte und Krankenkassen. Ihnen obliegt die Festsetzung von Verträgen über die vertrags(zahn)ärztliche Versorgung nach72 Abs. 2 SGB V, wenn sich die jeweiligen Vertragspartner nicht auf dem Verhandlungswege einigen. Wolfgang Schmiedl stellt in der vorliegenden Abhandlung das Recht des vertrags(zahn)ärztlichen Schiedswesens in seinen einzelnen Teilaspekten dar. Die Ausführungen gliedern sich dabei in vier große Themenkomplexe: die historische Entwicklung, die Rechtsnatur, die Anforderungen an die Tätigkeit und die Kontrolle der Entscheidungen der Schiedsämter nach89 SGB V.Nach einem Abriss der über 80jährigen Geschichte der Schiedsämter untersucht der Autor deren Rechtsnatur. Es wird dabei deren umfassende Behördeneigenschaft in verfahrens- und organisationsrechtlicher Hinsicht untermauert. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen jedoch die praxisrelevanten Aspekte der Schiedsamtstätigkeit. Breiten Raum nehmen hier Ausführungen zum Verfahren ein. Ein besonderes Augenmerk wird ferner auf die materiellrechtlichen Anforderungen bei der Vertragsfestsetzung gelegt. Im Hinblick auf vergütungsregelnde Verträge werden dabei die Regelungsvorgaben der Angemessenheit der Vergütung der vertrags(zahn)ärztlichen Leistungen und der Beitragssatzstabilität konkretisiert und deren Beziehung zueinander untersucht. Der Autor kommt dabei zu dem Ergebnis, dass aufgrund verfassungsrechtlicher Vorgaben auch in Zeiten der Budgetierung kein Vorrang des Grundsatzes der Beitragssatzstabilität vor jenem der Angemessenheit der Vergütung besteht.Ausführungen zur Kontrolle der Tätigkeit der Schiedsämter runden die Arbeit ab. Dabei werden die Staatsaufsicht über die Schiedsämter und Möglichkeiten des Rechtsschutzes gegen Schiedsentscheidungen dargestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Im Labyrinth der Zuversicht
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

2020 ist für das Jahrbuch der Michael-Gaismair-Gesellschaft ein in doppelter Hinsicht besonderes Jahr: Es erscheint heuer die 20. Ausgabe und Christoph W. Bauer kann einen Rückblick auf den von ihm seit zehn Jahren betreuten Literaturteil werfen. Gleich zwei Gründe zum Feiern, weshalb der Jubiläumsband mit einigen Besonderheiten aufwartet, darunter ein zweisprachiger Beitrag auf Dari und Deutsch über eine Flucht aus Afghanistan nach Österreich.Die Schwerpunkte des Bandes sind die Politik der schwarz-blauen Regierung und die Entwicklung der ÖVP unter Sebastian Kurz, der Umgang mit bettelnden Menschen in Vergangenheit und Gegenwart sowie Abschiebung, Flucht und Solidarität. Weitere Beiträge stellen die Vielfalt der politischen Bildungsräume in Tirol vor und die Lebenswege von Holocaust-Überlebenden und Besatzungskindern. Andrei Siclodi hat einen eigenen Schwerpunkt zur visuellen Kunst zusammengestellt. Gespannt sein darf man auf den Literaturteil zum 20. Geburtstag des Gaismair-Jahrbuches.SCHWARZ-BLAU II: EIN RÜCKBLICKÖVP unter Sebastian Kurz · Frauen- und Gleichstellungspolitik von Schwarz-Blau II · Arbeitsmarktpolitik der schwarz-blauen BundesregierungDURCHKOMMEN. ANKOMMEN. WILLKOMMEN?Über das Leben in Afghanistan und die Flucht nach Österreich - (Flucht-)Migration entlang der Brenner-Route - Die unsichtbare Arbeit von freiwilligen Integrations- und Willkommensinitiativen in Tirol - Abschiebungen, Solidarität und Kampf um das BleiberechtBETTELARM UND UNERWÜNSCHTÜber die Unerträglichkeit der sichtbaren Armut - Wie Armut und Herkunft zum Delikt werden - Aufenthaltsverbote und Ausweisungen von notreisenden Menschen - Gutscheine statt Geld für Bettelnde?KUNST, PREKARITÄT UND ÖFFENTLICHER RAUMDie Kunst und das Prekariat · Über Aspekte des Politischen und fehlende Konzepte bei Kunst im öffentlichen Raum in Tirol / InnsbruckPOLITISCHE BILDUNGSRÄUMEAußerschulische politische Bildung · Wo oder wer sind derzeit die jugendlichen Gegenkulturen? · Mit Anton Kuh durchs Maximilian-Jahr · Südwind globalisiert Gerechtigkeit · Freie Radios - Lernen, um die Welt gemeinsam zu gestalten · Lernort Jugendkulturzentrum · Politische Bildung in der Bildungs- und Beratungseinrichtung Frauen aus allen Ländern · Sei mutig und hab Spaß dabei · Tivoli-Nord: Aufruhr und Reflexion in Fußball-Fankulturen · Das DeCentral: linke Politik und Selbstverwaltung · Lernwerkstatt Zauberwinkl, die freie Schule in WörglLEBENSSPUREN"Die entsetzliche Wohnungsnot" in Innsbruck 1919-1945 · Marion Fischer, Überlebende des Holocaust · Ein Leben in Zufriedenheit trotz Flucht und Vertreibung: Erika Schwarz/Judith Shomrony (1918-2018) · Einblicke in die Lebensgeschichten von Besatzungskindern in TirolLITERATUR10 Jahre Literatur im Gaismair-Jahrbuch · Im Blick versunkene Landschaften

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Kommunale Selbstverwaltung im ländlichen Raum: ...
89,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit befasst sich mit Verbands- und Samtgemeinden sowie Verwaltungsgemeinschaften als Phänomen kommunaler Selbstverwaltung in ländlichen Räumen. Durch einen Vergleich der landesrechtlichen Kommunalverfassungen werden kennzeichnende Elemente und Strukturen herausgearbeitet, die im Anschluss auf ihre Verfassungsmäßigkeit hin geprüft werden. Dazu wird ein funktionales Leitbild der Gemeinde, das dem Art. 28 Abs. 2 S. 1 GG zugrunde liegt, neu entwickelt.Es zeigt sich, dass Verbands- und Samtgemeinden, bedingt durch die Kompetenzfülle und die Direktwahl ihrer Organe, in nicht mehr rechtfertigbarer Weise in die vom Grundgesetz vorgesehene Struktur und Funktion der Gemeinden eingreifen. Das Grundgesetz weist den Gemeinden verschiedene Funktionen zu, die von den verschiedenen Gesetzgebern zu beachten sind. Die Arbeit legt dabei insbesondere der Integrations- und Dezentralisierungsfunktion sowie der demokratischen Funktion jeweils eine maßstabsbildende Rolle für kommunale Reformen bei.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Perfekt organisiert im Kita-Team / Unser Kita-T...
4,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Informationen zum Titel:"Wer wir sind und ja, wie viele … Wer ist wer und wer ist das?" Dieses Poster ist die schöne Antwort auf solche typischen Personalfragen, die alle Eltern irgendwann haben, wenn ihr Kind ihnen von den Erzieherinnen Silke, Dagmar, Moni oder Jenny erzählt. Mit dem ästhetischen Poster Unser Kita-Team! können Sie Ihre Mitarbeiter/innen ansprechend, charmant und vor allem auch platzsparend auf einen Blick päsentieren. Das Poster enthält Raum für 24 Fotos und ist mit seinen frischen, knalligen Farben und Mustern ein echter Blickfang an jeder Wand. Die integrierten Fotoflächen sind Teil der Postergestaltung, sodass das Poster nie unvollständig aussieht, selbst wenn nur ein Teil der Platzhalter genutzt wird. Und so einfach geht's: die Mitarbeiter-Fotos in Passfotogröße ausschneiden, mit Namen versehen und auf die vorgegebenen Fotoflächen kleben. Fertig! Tipp: Nutzt man Fotostrips oder Knetklebemasse, lässt sich das Mitarbeiter-Poster stets aktuell halten.Informationen zur Reihe:Perfekt organisiert sein im Kita-Team - das ist leichter als man denkt. Mit den praktischen, individualisierbaren, ansprechend gestalteten und sofort einsatzbereiten Organisationshilfen in dieser Reihe sind Erzieher/innen gut vorbereitet auf alle Themen, Aufgaben und Herausforderungen in Organisation, Selbstverwaltung, Teamarbeit und Kommunikation. So bekommt jede Einrichtung kommunikative Herausforderungen, Informationsflut und Datenchaos Tag für Tag problemlos in den Griff.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Berlin – Finanzierung und Organisation einer Me...
106,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Band fasst in leicht überarbeiteter Form elf Vorträge zusammen, die im Sommersemester 2005 an der Freien Universität Berlin gehalten worden sind. Die Vorträge lassen sich in drei Gruppen bündeln: Vorträge von Politikern, ökonomisch-verwaltungswissenschaftliche Vorträge, juristische Vorträge. Die Berliner Senatoren Sarrazin - abgedruckt ist einer seiner 'Folienvorträge' - und Wolf stellen die finanzielle und wirtschaftliche Situation Berlins und ihre Perspektiven aus der Sicht des Landes, der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium Halsch aus der Sicht des Bundes dar. Der Bundestagsabgeordnete W. Wieland beschäftigt sich mit der föderalen Neugliederung im Raum Berlin/Brandenburg, der Unternehmer Dussmann mit der privaten Finanzierung der überfälligen Sanierung der Staatsoper Unter den Linden. Im engeren Sinne juristische Fragen behandeln J. Wieland (extreme Haushaltsnotlage Berlins) und Andreas Musil (bezirkliche Selbstverwaltung). Dem Topos 'Metropole' gelten die Beiträge von Röber (Vergleich der Verwaltungen europäischer Metropolen) und Schuppert (Metropolitan Governance). Michael Heine und Manfred Seitz befassen sich aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht mit den Finanzen von Berlin. Die Beiträge erheben keinen systematischen Anspruch, sondern heben hervor, was den Herausgebern in der dritten Phase der Berliner Finanzpolitik nach der Wiedervereinigung (erst übertriebene Erwartungen, dann Fortsetzung des alten Kurses, jetzt Konsolidierung) als wichtig erschienen ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot