Angebote zu "Kein" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Kein Tag ohne
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Emanzipatorische Kämpfe werden überall geführt, nicht nur in Hamburg oder Berlin. Auch abseits von Großstädten findet Gegenöffentlichkeit statt, dort ist sie sogar von besonderer Wichtigkeit. In Mainz, der Stadt, die man vielleicht am ehesten mit Gutenberg und Weinstuben assoziiert, ist das Haus Mainusch seit 1988 Teil emanzipatorischer und sozialer Bewegungen.30 Jahre Selbstverwaltung, Partys, Plenen, DIY- Konzerte, Engagement gegen Rechts und vieles mehr. Doch dem soll ein Ende gemacht werden: Wie so viele andere Projekte, ist nun auch das Haus Mainusch und der dazugehörige Wagenplatz von Räumung bedroht. Die Geschichte und aktuelle Situation des Haus Mainusch stehen exemplarisch für eine Dynamik, der linke Freiräume heute in ganz Deutschland ausgesetzt sind. "KEIN TAG OHNE" ist ein Dokument wider die Verdrängung. In akribischer und liebevoller Arbeit wurden Fotos, Flugblätter, Erinnerungen aus der inzwischen dreißigjährigen Geschichte des Haus Mainusch zusammengetragen und kollektive Reflexionen zur politischen Gegenwart gesammelt. Das Buch ist ein Beitrag zur aktuellen gesellschaftlichen Debatte um Gentrifizierung, "Linksextremismus" und Protest, und zwar aus einer Perspektive, die sonst selten gehört wird: der Perspektive der Menschen, die verdrängt werden, weil die Räume, die sie schaffen, nicht profitorientiert sind und einer anderen Logik des sozialen Miteinanders folgen.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
20 personalisierbare Allergie-Karten für Kinder
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Informationen zum Titel: Kinder haben zunehmend (wechselnde) Unverträglichkeiten, die Erzieher/innen im Alltag schwer für alle Kinder im Kopf behalten können. Da verträgt Julia keine roten Früchte, Adrian hat eine Nussallergie und Mia darf während einer Auslass-Diät kein Getreide zu sich nehmen. Es ist unverzichtbar, dass Erzieher/innen bei den Mahlzeiten die Allergien jedes einzelnen Kindes kennen, da eine allergische Reaktion bedrohliche Folgen nach sich ziehen kann.In der Praxis kleben wichtige Allergie-Informationen meist als handschriftliche Notizen auf Zetteln an der Wand oder liegen im Erzieher/innen-Fach, sodass sie bei Mahlzeiten an einem anderen Ort, etwa auf einem Ausflug oder in einem Kindercafé, nicht verfügbar sind.Mit den Allergiekarten sind die Auskünfte individuell und übersichtlich gebündelt. Die abwischbare Oberfläche garantiert eine leichte Aktualisierung der Informationen. Die Sammlung der Karten in einem Karteikasten hält datenschutzrechtliche Bestimmung ein und ermöglicht, die Informationen stets und überall geordnet zur Hand zu haben. Informationen zur Reihe: Informationsflut und Datenchaos in Ihrer Kita ganz einfach in den Griff bekommen? Kinderleicht!Erzieher/-innen sind jedes Jahr aufs Neue mit vielseitigen Themen, Aufgaben und Herausforderungen in Organisation, Selbstverwaltung, Angebotsplanung und Kommunikation konfrontiert. Abhilfe schaffen hier praktische, individualisierbare, ansprechend gestaltete und sofort einsatzbereite Planungs- und Strukturhilfen. So gelingt die professionelle Organisation in Ihrer Kita problemlos.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Kommunales Führungspersonal im Umbruch
74,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In der DDR waren die Städte und Gemeinden Vollzugsorgane von Partei und Staat, nach 1990 sind sie im Zuge der Etablierung demokratisch und rechtssta- lich verfasster Strukturen als eigenständige Einheiten politischen und administ- tiven Handelns wiedererstanden: Die kommunale Selbstverwaltung wurde wieder hergestellt. Jedoch waren mit dem Umbau der Strukturen und mit der neuen Umschreibung der Aufgaben der Kommunen notwendige, aber kein- wegs hinreichende Voraussetzungen für ihre angemessene Funktionserfüllung geschaffen. Ein entscheidender Faktor für die Leistungsfähigkeit der neuen k- munalen Strukturen stellte naturgemäß das Personal dar. Die personelle Ausstattung der Städte und Gemeinden unterlag nach dem Systemumbruch besonderen Bedingungen. Denn im Unterschied zu den zent- len Institutionen in Berlin sowie den Bezirken (jeweils ersatzlos entfallen), aber auch zu den Kreisen (Zahl drastisch reduziert) waren die Kommunen als einzige Ebene der DDR-Staatsorganisation in ihrem Bestand im wesentlichen erhalten geblieben. Während somit die neu geschaffenen bzw. territorial wesentlich v- änderten politischen und administrativen Strukturen ihren Personalbestand zwangsläufig neu rekrutieren oder reorganisieren mussten, entfiel diese Notw- digkeit für die Kommunen. Ob unter diesen exzeptionellen Rahmenbeding- gen, und gegebenenfalls inwieweit und mit welchem Ergebnis, auch in den Städten und Gemeinden ein personeller Neuanfang stattgefunden hat, verdient deshalb besondere Beachtung.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Perfekt organisiert im Kita-Alltag / Mehrsprach...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Informationen zum Titel: Tagesdokumentationen schnell und anschaulich erstellen? Kein Problem! Wählen Sie einfach die passenden Ereignis-, Dokumentations-, Aktivitäten- und Förderhinweis-Karten aus und gestalten daraus das individuelle Tagesgeschehen in Wort und Bild, ohne Selberschreiben. Mit Hilfe der Registerkarten zur übersichtlichen Aufbewahrung und den Überschriftenkarten zum Strukturieren an der Wand haben Sie Ihren Plan im Nu erstellt. Die Besonderheit: Übersetzungen in vier Sprachen (Arabisch, Englisch, Französisch und Türkisch) halten auch nicht-deutschsprachige Eltern auf dem Laufenden. Informationen zur Reihe: Organisation ist alles! Mit den praktischen, individualisierbaren und sofort einsatzbereiten Organisationshilfen bekommen Sie Aufgaben der Selbstverwaltung, Angebotsplanung und Kommunikation problemlos in den Griff.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Realismus der Utopie
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Arnold Künzli, 1919 in Zürich geboren, berichtete nach seiner philosophischen Ausbildung als Korrespondent der National-Zeitung aus Rom, London, Bonn. Er regte als Professor für Politische Philosophie an der Universität Basel während zwei Jahrzehnten die Studierenden zum kritischen Denken an. Sein Buch 'Vietnam - wie es dazu kam' (Zürich 1965) beeinflusste die 1968er-Bewegung. Seit 1984 pensioniert, engagiert sich Arnold Künzli weiter als Publizist und Referent. Er kommentiert in verschiedenen Medien die Geschehnisse im Balkan. Arnold Künzli veröffentlichte zahlreiche Bücher über philosophische, ideengeschichtliche und politische Fragen. Wenn die Welt in ein ´Durcheinandertal´ geraten ist, braucht es, so Arnold Künzli, ´ein demokratisches und humanitäres Ethos, kein Dogma´. Die gesellschaftliche Emanzipation ist kein Gnadengeschenk, sondern ein dialogischer Lernprozess. Der demokratische Sozialismus weitet die Bürger- und Menschenrechte auf alle Gebiete von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft aus. Künzli hält daran fest. Arnold Künzli hat sich auch dafür eingesetzt, den ´Realismus der Utopie´ im Parteiprogramm der SPS zu verankern. Dass das nicht möglich war, enttäuschte ihn. Der ´Schwindel der Marktwirtschaft´ hat, wie Arnold Künzli bemerkt, die Idee der Selbstverwaltung verdrängt. ´Warum aber´, fragt er, ´soll der Sozialismus als Utopie, als Summe uralter Menschheitsideale – soziale Gerechtigkeit, Solidarität, Freiheit für die Unterdrückten, Hilfe für die Schwachen – keine Zukunft haben?' Dieses Buch dokumentiert das reichhaltige Schaffen des politischen Denkers und Publizisten Arnold Künzli.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
20 personalisierbare Allergie-Karten für Kinder
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Informationen zur Reihe: Informationsflut und Datenchaos in Ihrer Kita ganz einfach in den Griff bekommen? Kinderleicht! Erzieher/innen sind jedes Jahr aufs Neue mit vielseitigen Themen, Aufgaben und Herausforderungen in Organisation, Selbstverwaltung, Angebotsplanung und Kommunikation konfrontiert. Abhilfe schaffen hier praktische, individualisierbare, ansprechend gestaltete und sofort einsatzbereite Planungs- und Strukturhilfen. So gelingt die professionelle Organisation in Ihrer Kita problemlos. Informationen zum Titel: Kinder haben zunehmend (wechselnde) Unverträglichkeiten, die Erzieher/innen im Alltag schwer für alle Kinder im Kopf behalten können. Da verträgt Julia keine roten Früchte, Adrian hat eine Nussallergie und Mia darf während einer Auslass-Diät kein Getreide zu sich nehmen. Es ist unverzichtbar, dass Erzieher/innen bei den Mahlzeiten die Allergien jedes einzelnen Kindes kennen, da eine allergische Reaktion bedrohliche Folgen nach sich ziehen kann. In der Praxis kleben wichtige Allergie-Informationen meist als handschriftliche Notizen auf Zetteln an der Wand oder liegen im Erzieher/innen-Fach, sodass sie bei Mahlzeiten an einem anderen Ort, etwa auf einem Ausflug oder in einem Kindercafé, nicht verfügbar sind. Mit den Allergiekarten sind die Auskünfte individuell und übersichtlich gebündelt. Die abwischbare Oberfläche garantiert eine leichte Aktualisierung der Informationen. Die Sammlung der Karten in einem Karteikasten hält datenschutzrechtliche Bestimmung ein und ermöglicht, die Informationen stets und überall geordnet zur Hand zu haben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Kein Tag ohne
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Emanzipatorische Kämpfe werden überall geführt, nicht nur in Hamburg oder Berlin. Auch abseits von Grossstädten findet Gegenöffentlichkeit statt; dort ist sie sogar von besonderer Wichtigkeit. In Mainz, der Stadt, die man vielleicht am ehesten mit Gutenberg und Weinstuben assoziiert, ist das Haus Mainusch seit 1988 Teil emanzipatorischer und sozialer Bewegungen. 30 Jahre Selbstverwaltung, Partys, Plenen, DIY- Konzerte, Engagement gegen Rechts und vieles mehr. Doch dem soll ein Ende gemacht werden: Wie so viele andere Projekte, ist nun auch das Haus Mainusch und der dazugehörige Wagenplatz von Räumung bedroht. Die Geschichte und aktuelle Situation des Haus Mainusch stehen exemplarisch für eine Dynamik, der linke Freiräume heute in ganz Deutschland ausgesetzt sind. 'KEIN TAG OHNE' ist ein Dokument wider die Verdrängung. In akribischer und liebevoller Arbeit wurden Fotos, Flugblätter, Erinnerungen aus der inzwischen dreissigjährigen Geschichte des Haus Mainusch zusammengetragen und kollektive Reflexionen zur politischen Gegenwart gesammelt. Das Buch ist ein Beitrag zur aktuellen gesellschaftlichen Debatte um Gentrifizierung, 'Linksextremismus' und Protest, und zwar aus einer Perspektive, die sonst selten gehört wird: der Perspektive der Menschen, die verdrängt werden, weil die Räume, die sie schaffen, nicht profitorientiert sind und einer anderen Logik des sozialen Miteinanders folgen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Das politische System der Russischen Föderation
59,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Zerfall der Sowjetunion Ende 1991 und der gewaltsamen Auflösung des den Präsidenten bekämpfenden kommunistisch dominierten Volksdeputiertenkongresses durch Jelzin im Herbst 1993 bildete sich in Russland auf der Grundlage einer neuen Verfassung ein demokratisch und marktwirtschaftlich orientiertes politisches System heraus, das trotz aller Schwierigkeiten und Probleme bis heute Bestand hat. Die Transformation ist in Russland auf der föderalen Ebene durch die Annahme einer neuen Verfassung, die sich zu den Menschenrechten, zur Gewaltenteilung sowie zum Parteienpluralismus bekennt, und die Etablierung der zentralen staatlichen Organe Präsident, Parlament (Staatsduma und Föderationsrat), Regierung sowie Judikative formal abgeschlossen. Auf der mittleren Ebene hat sich noch kein eigentliches Parteiensystem entwickelt. Das Verhältnis der Zentrale zu den Regionen ist weiterhin problematisch. Eine kommunale Selbstverwaltung wird langsam aufgebaut. Die Herausbildung einer neuen politischen Klasse ist nahezu beendet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Süddeutsche Städtebünde im Mittelalter
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: bestanden, Universität Duisburg-Essen (Fachbereich Geschichte), Veranstaltung: Proseminar: Stadt im Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit ist eine kurze Einführung in das Thema der Städtebünde im Mittelalter. Mit der Entstehung der Städte und deren Bestrebungen nach Autonomie und Selbstverwaltung schlossen sich im Mittelalter Städte in Städtebünden zusammen. In dieser Epoche finden sich häufig Städtebünde von mehreren Städten meistens aus einer Region. Aber auch überregional verbündeten sich die Städte, um ihre wirtschaftlichen und politischen Interessen zu vertreten. In Städtebünden konnten die Städte ihre Macht bündeln und ihre Ziele organisiert durchsetzen. Städtebünde stellten eine Organisationsform zum Erreichen gemeinsamer Ziele dar. Sie waren vertraglich beschworene Abmachungen zwischen Städten, in der Regel auf Zeit geschlossen und verlängerungsfähig. Städtebünde des Mittelalters verfügten häufig über ein gemeinsames Siegel, gemeinsame Exekutivorgane und Schiedsgerichte. Unter dem Begriff des Städtebundes versteht man im allgemeinen Sinn auch zweiseitige Abkommen und Verträge zwischen nur zwei Städten. Der vermeintlich bekannteste Städtebund war die Hanse. Doch obwohl die Organisationsform der Hansestädte teilweise städtebündische Merkmale aufwies, war die Hanse kein Städtebund im eigentlichen Sinne. Städtebünde sind typische Erscheinungen in der Zeit des 13. bis 15. Jahrhunderts. Sie können noch bis ins 16. Jahrhundert beobachtet werden. Die Arbeit widmet sich in Kapitel zwei den Grundlagen der Entstehung der Städte, der Entstehung des Stadtrechts und diesbezüglich der Rolle der freien Bürger. Dann werden die Voraussetzungen, Gründe, Ziele und Aufgaben der Städtebünde skizziert. Kapitel drei behandelt neben einer kurzen Einführung in Stadtrecht und Stadtrechtsfamilien vornehmlich die Städtebünde in Süddeutschland (Rheinischer Bund, Oberdeutsche Städtebünde, Schwäbischer Städtebund und die Bündnisse der Bodenseestädte).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot