Angebote zu "Dezember" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Neuordnung der Rechtsbeziehungen zwischen Ä...
156,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die gemeinsame Selbstverwaltung, das tragende Grundprinzip des heutigen Vertragsarztrechts, steht seit langem im Fokus verfassungsrechtlicher und ordnungspolitischer Diskussionen. Die Autorin untersucht vor dem Hintergrund dieser aktuellen Debatten die rechtsgeschichtlichen Wurzeln der Zusammenarbeit von Ärzten und Krankenkassen im frühen 20. Jahrhundert. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem sog. „Berliner Abkommen“ vom 23. Dezember 1913, einem privatrechtlichen Vertrag zwischen Verbänden der Ärzte und Krankenkassen, der heute als Ursprung der gemeinsamen Selbstverwaltung gilt. Nicht nur das Abkommen selbst, sondern auch die spätere gesetzliche Umsetzung seiner Grundsätze in der Weimarer Republik wird einer intensiven Analyse unterzogen. Abschliessend widmet sich die Autorin der Frage, inwiefern sich traditionelle Aspekte im heutigen Recht der gemeinsamen Selbstverwaltung wiederfinden und für aktuelle Debatten des Vertragsarztrechts nutzbar machen lassen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Der israelisch-palästinensische Konflikt in der...
11,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, Note: 2,2, Bergische Universität Wuppertal, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Am 14. September 1993 titelte eine grosse deutsche Tageszeitung: 'Grosser Schritt zum Frieden im Nahen Osten'1 und kommentierte somit den historischen Händedruck zwischen Yitzhak Rabin und Yassir Arafat auf dem Rasen vor dem Weissen Haus in Washington. Es war der Schlusspunkt der Verhandlungen, auf die schliesslich die feierliche Unterzeichnung der Prinzipienerklärung über die vorübergehende Selbstverwaltung der palästinensischen Autonomiegebiete folgte. Nachdem der israelische Ministerpräsident und der Vorsitzende der Palestine Liberation Organization kurze Erklärungen zu den in Oslo ausgehandelten Zielen abgegeben hatten, reichten sich die beiden Staatsmänner die Hände und schufen somit ein Bild, das in kürzester Zeit um die Welt ging und gleichzeitig zum Sinnbild für den erhofften Frieden zwischen Israelis und Palästinensern wurde. 'Für viele Beobachter war dies ein historischer Moment, der den Anfang vom Ende des israelischpalästinensischen Konfliktes symbolisierte'. Die Erwartungen an die Verhandlungsführer waren gross und liessen die Hoffnung auf eine friedvolle Lösung des israelisch-palästinensischen Konfliktes ins Unermessliche steigen. Die Verleihung des Friedensnobelpreises im Dezember 1994 an Rabin und Arafat unterstrich diese positive Stimmung und liess zum ersten Mal seit der Intifada der Jahre 1987-1993 wahre Zuversicht aufkommen. Fast genau sieben Jahre nach dem historischen Händedruck wurden eben diese Hoffnungen auf ein friedliches Ende des Konfliktes begraben, als einen Tag nach dem Besuch des israelischen Oppositionsführers Ariel Sharon auf dem Tempelberg am 28. September 2000 Unruhen und bewaffnete Kämpfe zwischen Israelis und Palästinensern ausbrachen. Der zweiten Intifada, die erst am 8. Februar 2005 mit einer Waffenruhe beendet wurde, fielen tausende Menschen zum Opfer. Die deutsche Sozialwissenschaftlerin Margret Johannsen sieht in dieser Gewalteskalation während der so genannten al-Aqsa-Intifada sogar den Grund für das Zerbrechen des gesamten Friedensprozesses. Mit der vorliegenden Arbeit soll der oben beschriebene Weg von der Hoffnung auf Frieden im Nahen Osten zur grossen Enttäuschung untersucht werden. Vorzugsweise richtet sich dabei das Augenmerk auf den Einfluss und die besondere Rolle der USA während der Amtsperiode des US-amerikanischen Präsidenten Bill Clinton.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Medelsheim - Tagebuch eines Dorfes und seiner P...
18,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Tagebuch berichtet von Ereignissen und Begebenheiten vom 16. März 1945 bis 31. Dezember 1995 in dem Dorf und der Pfarrei Medelsheim. Die Lokalpolitik, die Selbstverwaltung der Gemeinde, das Amt Medelsheim mit seinen der damaligen Zeit geschuldeten Aufgaben, die Zuordnung des Dorfes als Ortsteil der neuen Gemeinde Gersheim und die vielfältigen Aktivitäten der Pfarrei Medelsheim sind darin aufgeführt. Die prägende Landwirtschaft, die Handwerksbetriebe, die Läden, Geschäfte und Gaststätten finden Erwähnung, wie auch das rege Vereinsleben in dieser Zeit. Durch das Tagebuch sollen auch eigene Erlebnisse und Geschichten aus diesen Jahren in Erinnerung gerufen werden und denen, die den beschriebenen Zeitraum nicht oder nicht bewusst erlebt haben, soll es Einblicke in das damalige Geschehen geben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die kommunale Selbstverwaltung in Bayern und di...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Veranstaltung: Politik, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Freistaat Bayern ist ein auf freiheitlich-demokratischen Grundsätzen aufbauendes Staatsgebilde, in dem die Bürger die grösstmögliche Freiheit z. B. bei der Verwaltung und Organisation ihrer eigenen, unmittelbaren Belange haben sollen. In Bayern wird deshalb der kommunalen Selbstverwaltung ein ganz erheblicher Stellenwert beigemessen. Wie die kommunale Selbstverwaltung in Bayern funktioniert, arbeitet und welche Kompetenzen sie hat, wird in diesem Referat erläutert. Abschliessend wird auch noch die Gemeindegebietsreform von 1972 und die Auswirkungen im heutigen Bayern kurz beleuchtet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Hochschulgesetz Sachsen-Anhalt Praxiskommentar
103,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Wegfall der bundesseitigen Rahmengesetzgebung steigt die Bedeutung des Hochschulrechts der Bundesländer. Die neu gewonnenen Gestaltungsspielräume erlauben diesen, die Unterstützung für die eigenen Hochschulen sowie deren Handlungsfähigkeit wirkungsvoll auszubauen. Die Übertragung von mehr Autonomie und Selbstverwaltung auf die Hochschulebene war dementsprechend auch Ziel des sachsen-anhaltinischen Gesetzgebers, als er das Landeshochschulrecht mit dem Hochschulgesetz vom 5.5.2004 grundlegend änderte. Die 'kleine' Novelle des Gesetzes vom Dezember 2010 knüpfte an diesen Reformgedanken an. Der Praxiskommentar stellt das aktuell geltende Recht dar, inklusive der Rechtsprechung der Obergerichte sowie der Bestandsliteratur. Die Autorinnen und Autoren geben Handlungsempfehlungen für den Rechtsanwender. Somit bietet der Praxiskommentar nicht nur ein zuverlässiges Hilfsmittel für aufkommende Fragen im Hochschulalltag, sondern leistet auch einen Beitrag zu der kürzlich wieder in Gang gekommenen Reformdebatte in Sachsen-Anhalt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Perfekt organisiert ins neue Kita-Jahr / 24 Adv...
16,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Informationen zum Titel: Weihnachtszeit - besinnliche Zeit. In dem pädagogischen Bildkarten-Adventskalender ist dieses Motto Programm: Weg von materiellen und kommerziellen Adventsüberraschungen schenken diese besonderen Adventskalender-Karten 24 wundervolle Ideen, Kindern soziale Werte wie Rücksichtnahme, Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Füreinander-da-Sein ganz bewusst in der Adventszeit näherzubringen. Freundliche Winter-Weihnachts-Lieblingstiere auf den Karten begleiten die Kinder Tag für Tag durch den Dezember und erobern ihr Herz im Nu. Die modernen, kindgerechten Illustrationen ziehen alle Blicke auf sich. Nehmen Sie das 'wert'volle Ritual im Morgenkreis zum Anlass, den Zusammenhalt Ihrer Gruppe zu intensivieren. Informationen zur Reihe: Informationsflut und Datenchaos in Ihrer Kita ganz einfach in den Griff bekommen? Kinderleicht! Erzieher/-innen sind jedes Jahr aufs Neue mit vielseitigen Themen, Aufgaben und Herausforderungen in Organisation, Selbstverwaltung, Angebotsplanung und Kommunikation konfrontiert. Abhilfe schaffen hier praktische, individualisierbare, ansprechend gestaltete und sofort einsatzbereite Planungs- und Strukturhilfen. So gelingt die professionelle Organisation in Ihrer Kita problemlos.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die kommunale Selbstverwaltung in Bayern und di...
8,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Veranstaltung: Politik, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Freistaat Bayern ist ein auf freiheitlich-demokratischen Grundsätzen aufbauendes Staatsgebilde, in dem die Bürger die größtmögliche Freiheit z. B. bei der Verwaltung und Organisation ihrer eigenen, unmittelbaren Belange haben sollen. In Bayern wird deshalb der kommunalen Selbstverwaltung ein ganz erheblicher Stellenwert beigemessen. Wie die kommunale Selbstverwaltung in Bayern funktioniert, arbeitet und welche Kompetenzen sie hat, wird in diesem Referat erläutert. Abschließend wird auch noch die Gemeindegebietsreform von 1972 und die Auswirkungen im heutigen Bayern kurz beleuchtet.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die Neuordnung der Rechtsbeziehungen zwischen Ä...
109,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die gemeinsame Selbstverwaltung, das tragende Grundprinzip des heutigen Vertragsarztrechts, steht seit langem im Fokus verfassungsrechtlicher und ordnungspolitischer Diskussionen. Die Autorin untersucht vor dem Hintergrund dieser aktuellen Debatten die rechtsgeschichtlichen Wurzeln der Zusammenarbeit von Ärzten und Krankenkassen im frühen 20. Jahrhundert. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem sog. „Berliner Abkommen“ vom 23. Dezember 1913, einem privatrechtlichen Vertrag zwischen Verbänden der Ärzte und Krankenkassen, der heute als Ursprung der gemeinsamen Selbstverwaltung gilt. Nicht nur das Abkommen selbst, sondern auch die spätere gesetzliche Umsetzung seiner Grundsätze in der Weimarer Republik wird einer intensiven Analyse unterzogen. Abschließend widmet sich die Autorin der Frage, inwiefern sich traditionelle Aspekte im heutigen Recht der gemeinsamen Selbstverwaltung wiederfinden und für aktuelle Debatten des Vertragsarztrechts nutzbar machen lassen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Medelsheim - Tagebuch eines Dorfes und seiner P...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Tagebuch berichtet von Ereignissen und Begebenheiten vom 16. März 1945 bis 31. Dezember 1995 in dem Dorf und der Pfarrei Medelsheim. Die Lokalpolitik, die Selbstverwaltung der Gemeinde, das Amt Medelsheim mit seinen der damaligen Zeit geschuldeten Aufgaben, die Zuordnung des Dorfes als Ortsteil der neuen Gemeinde Gersheim und die vielfältigen Aktivitäten der Pfarrei Medelsheim sind darin aufgeführt. Die prägende Landwirtschaft, die Handwerksbetriebe, die Läden, Geschäfte und Gaststätten finden Erwähnung, wie auch das rege Vereinsleben in dieser Zeit. Durch das Tagebuch sollen auch eigene Erlebnisse und Geschichten aus diesen Jahren in Erinnerung gerufen werden und denen, die den beschriebenen Zeitraum nicht oder nicht bewusst erlebt haben, soll es Einblicke in das damalige Geschehen geben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot