Angebote zu "Buch" (179 Treffer)

Kategorien

Shops

Schinke, Esther: Herrschen vor Ort
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11/2008, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Herrschen vor Ort, Titelzusatz: Verwaltung, Polizei und Justiz zwischen staatlicher Aufsicht und Selbstverwaltung in Schwäbisch Hall um 1850, Autor: Schinke, Esther, Verlag: Thorbecke Jan Verlag // Jan Thorbecke Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Schwaben // Schwäbisch Hall // Politik // Recht // Staat // Verwaltung // Parteien // USA // Geschichte // bis 1945 // Geschichte: Ereignisse und Themen // Vereinigte Staaten von Amerika, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 310, Reihe: Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde (Nr. 62), Gewicht: 918 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Theater und Musik - Soziale Metamorphosen zwisc...
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch beschreibt den Übergang vom Alten Reich zur neuen bürgerlichen Selbstverwaltung um 1800 anhand eines europaweit wohl einmaligen Beispiels: In Freudenthal - abseits gelegen in der habsburgischen Provinz, jedoch Zentrum der mährisch-schlesischen Herrschaften des Deutschen Ordens - gingen die Bürger der Stadt gemeinsam mit dem Statthalter des Hochmeisters als Vertreter der traditionellen Ordnung bei Theater und Musik aufeinander zu, organisierten grundsätzliche soziale Metamorphosen und bereiteten so einvernehmlich den Weg in die Moderne, das gemeinsame Engagement im örtlichen Schlosstheater steht als friedliche Folie dieses umfassenden Wandels vor dem Hintergrund der gleichzeitigen Revolutionskriege. Der Autor entfaltet das Thema auf breiter Quellenbasis und mit einem ausgeprägten interdisziplinären Ansatz: Neben Historikern kommen Musik-, Theater- und Kulturwissenschaftler sowie Germanisten auf ihre Kosten, zudem ist die mit einbezogene Orts- und Personengeschichte Freudenthals um 1800 völliges Neuland. Ein reichhaltiger, zumeist farbiger Abbildungsteil rundet das Werk ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Der Dreißigjährige Krieg in Thüringen [1618-1648]
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Kaleidoskopartig zeichnet dieses Buch ein emotional tief bewegendes Panorama jener "Urkatastrophe des deutschen Volkes" in Bezug auf das heutige Ostthüringen, das - damals in der Mitte Deutschlands und an wichtigen Handelswegen gelegen - immer wieder in das Geschehen hineingezogen wurde. Erzählt wird nicht nur von großen Ereignissen, sondern auch von den "kleinen Dingen des Großen Krieges", wie sich dieser auf das Land und dessen Bewohner unmittelbar ausgewirkt hat. Während auf der einen Seite die großen Akteure dieses gewaltigen Dramas zu dieser Region immer wieder in Beziehung treten, sind auf der anderen Seite auch manche Vorfahren noch heute hier lebender Familien in die Ereignisse von damals involviert, dazu natürlich alle Städte, Dörfer, Mühlen und Einzelgehöfte und sei es auch nur, dass deren Bewohner Kriegssteuern zahlen oder zu Fuhrdiensten bzw. Botengängen herangezogen worden sind. Indem erstmals eine solche Fülle an regionalen Material über das Thema in einem Band zusammenfindet, bietet sich, allein schon aufgrund der zahlreichen namentlich genannten lokalen Akteure, eine interessante Fundgrube für Ortschronisten und Familienforscher. Abgesehen davon war es dem Autor gleichsam wichtig zu schildern, wie das Land immer tiefer in den Konflikt hineingeraten ist, ob und welchen zivilen Widerstand es gegen die Soldateska gegeben hat, wie sich in der Nachkriegszeit der Wiederaufbau gestaltet hat und sich die moralischen Auswirkungen einer so langen und schweren Krisenzeit, etwa über Sagen und Legenden, im kollektiven Bewusstsein der Bevölkerung niedergeschlagen haben.Doch auch alltags- und sozialgeschichtliche Fragen kommen nicht zu kurz. Mittels Exkursen und Sacherläuterungen findet sich ein beeindruckendes Zeitbild der Welt von vor 400 Jahren gezeichnet. Da wird neben anderen ausgeführt, welche Auswirkungen die schweren Pestepidemien oder der Hexenwahn, welcher in diesen Jahren bekanntlich seinen Höhepunkt erreichte, auf die Region hatten, wie das Wirtschaftsgefüge damals konstruiert war, auf welche Weise die kleinen Territorien regiert wurden, wie die Landstände, die kommunale Selbstverwaltung, die Nachbarschaft, die Familie im 17. Jahrhundert funktionierten, bis hin zu solchen fundamentalen Fragen, wie die Menschen in dieser Zeit gelebt, haben, an was sie geglaubt, was sie gehofft oder gefürchtet haben. Als Schluss rundet ein biographischer Teil mit 25 Akteuren, vom Feldherrn bis zur Kriegsflüchtlingsfrau, die gelungene Darstellung ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Compliance
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Compliance ist das neue Schlagwort, das in der Wirtschaft, aber auch in der Rechtswissenschaft die Runde macht und das Handeln in der Wirtschaft zu bestimmen versucht. Was genau sich hinter dem Begriff Compliance verbirgt und welche gesetzlichen Vorschriften existieren, bleibt jedoch für viele Manager und Geschäftsführer unklar. Dies kann zum Risiko für das Unternehmen und dessen Geschäftsleitung werden. Besteht gar eine Rechtspflicht zur Einführung von Compliance-Strukturen?Die Ausführungen in diesem Buch zeigen, dass das Dreigestirn aus Corporate Governance, Risk Management und Compliance ein wesentlicher Bestandteil einer guten Unternehmensführung sind. Sie schaffen klare Strukturen, Kompetenzen und Verantwortungsbereiche. Sie sind die Grundlage für vertrauensbildende Massnahmen, sowohl auf Unternehmensseite als auch für die zahlreichen Stakeholder. Insbesondere Investoren und Anteilseigner wissen dies zu schätzen. Eine gut funktionierende Compliance ist damit auch eine Vorsorge gegen Turbulenzen und Panikreaktionen an den Kapitalmärkten. Denn klare Strukturen und funktionierende Kontrollsysteme verhindern strafrechtliche Delikte und eine Vermögensschädigung. Zugleich bilden sie die Basis für eine nachhaltige Unternehmensstrategie und ein weiteres Wachstum.Zusammenfassend lässt sich feststellen: Compliance ist mithin keine reine Modeerscheinung und auch keine neue Wissenschaft, denn viele Grundideen einer guten Corporate Governance hat der Gesetzgeber bereits gesetzlich verankert. Compliance ist vielmehr der Ausdruck eines modernen unternehmerischen Verständnisses: bei richtiger und durchdachter Implementierung gibt es dem Unternehmen eine autonome Selbstverwaltung, setzt die Strategie wirksam um, unterstützt ein nachhaltiges Wachstum und bildet einen deutlichen Mehrwert für Shareholder und Mitarbeiter.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Gesundheitsversorgung zwischen Fortschritt und ...
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Frage der Finanzierbarkeit medizinischer Leistungen innerhalb unseres gesetzlichen Versicherungssystems ist so alt wie die Gesetzliche Krankenversicherung selbst. Angesichts des demographischen Wandels und des medizinisch-technischen Fortschritts als Kostentreiber erscheint diese Fragestellung aktueller denn je. Dieses Buch untersucht die strukturellen Veränderungen in der GKV innerhalb der letzten Jahre auf Basis der gesundheitspolitischen Eingriffe und den Vorgaben der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen. Vor allem aber geht es um die Frage: "Kann das bisherige System der solidarischen Krankenversicherung angesichts drohender Finanzierungslücken und einer kostenintensiven Hochtechnologiemedizin unverändert weiterbestehen oder gibt es heute schon Anzeichen für grundlegende Einschnitte?"

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Die Kommune oder das Land - wer hält die Zügel ...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Kommune muss zuerst Aufgaben erledigen, die ihr vom Bund oder vom Land übertragen werden bzw. die ihr per Gesetz zur Pflicht auferlegt werden. Bleibt da überhaupt noch Spielraum für eigene freiwillige Aufgaben und Themengebiete? Falls nein, dann würde die im Grundgesetz garantierte Selbstverwaltung nur auf dem Papier stehen. Der Autor Dirk Dünnebeil geht deshalb folgenden Fragen nach: Wie viel Gestaltungsspielraum bleibt einer großen Kommune im Vergleich zu einer kleinen Kommune unter dem Einfluss staatlicher Politik und welche Auswirkungen ergeben sich daraus? Wichtig dabei: Haben die Kommunen genügend Geld zur Verfügung, um freiwillige Aufgaben zu erledigen? Werden diese Aufgaben wirklich "frei" von der Kommune gesucht? Oder führt der Bund bzw. das Land eine Lenkung mittels gewisser Schlüsselanreize zu seinen Gunsten erfolgreich durch? Und wer ist für eine solche "sanfte Lenkung" des Staates anfälliger ? eine kleine oder eine große Stadt? Kann sich dadurch gar das "Gesicht" einer Stadt verändern? All diese Fragen werden hier beantwortet. Deshalb richtet sich das Buch vor allem an Stadtoberhäupter und Entscheidungsträger in Deutschlands Rathäusern. Aber auch alle an diesem Thema interessierten Menschen finden mit diesem Buch eine spannende Lektüre.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Dezentralisierung und Demokratisierungstendenze...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Einleitung des Erneuerungsprozesses Mitte der 80er Jahre ist das sozialistische Vietnam zu einer der schnellst wachsenden Volkswirtschaften der Welt aufgestiegen und durchschreitet einen rasanten Transformationsprozess, der durch wirtschaftliche Dezentralisierung ausgelöst wurde. Dabei haben sich die anfänglich nur wirtschaftlichen Reformen mittlerweile auch auf gesellschaftliche und politische Bereiche ausgedehnt. Das vorliegende Buch gibt einen einführenden Überblick über die gegenwärtig in post-Doi-Moi Vietnam ablaufenden Dezentralisierungsprozesse, wobei der Fokus auf politischen und gesellschaftlichen Prozessen liegt. Dabei soll der Frage nachgegangen werden, inwiefern diese Prozesse zu einer Demokratisierung des Landes beitragen können, indem sie lokale Selbstverwaltung, politische Partizipation und zivilgesellschaftliche Entwicklungen fördern, die in der aktuellen entwicklungspolitischen Debatte eine zentrale Rolle einnehmen. Als Analyseinstrumente dienen administrative, fiskalische und insbesonders politikwissenschaftliche Dezentralisierungskonzepte, die unter der Berücksichtigung landesspezifischer Aspekte die theoretische Grundlage dieses Buchs bilden.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Indigene Selbstverwaltung in Chiapas
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit ihrem ¡Ya basta! begründeten die Zapatisten nicht nur den Beginn einer sich mit Seattle, Genua und Cancún fortsetzenden Welle des Protestes gegen den Neoliberalismus. In den von den Zapatisten kontrollierten Dörfern bildete sich weitgehend unbeachtet eine politische Organisationsstruktur heraus, die sich auf die Selbstregierung der Menschen gründet. Das Ziel des vorliegenden Buches ist es die Ursachen, die Entwicklung und die Funktionsweise der zapatistischen Selbstverwaltung in Chiapas darzustellen. Unter der Annahme, dass in Chiapas nicht nur eine Soziale Bewegung entstanden ist, sondern sich eine komplexe Regierungsform herausgebildet hat, werden Anknüpfungspunkte an den Begriff der direkten Demokratie gesucht und überprüft. Damit sollen der Leserin und dem Leser dieses Buches drei Thematiken erläutert werden: Die indigene Selbstverwaltung der Zapatisten, der Diskurs um die direkte Demokratie und die Schnittstellen, die sich zwischen beiden ergeben. Das Buch richte sich an WissenschaftlerInnen mit Interesse an Sozialen Bewegungen und Demokratietheorien ebenso wie an AktivistInnen und LeserInnen die eine Einführung in die Selbstverwaltung der zapatistischen Gemeinden suchen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Erkennung von Laständerungen in Datenbanksystemen
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hersteller von Datenbanksystemen erweiterten zur Absatzsteigerung ihre Produkte im Laufe der Zeit mit zusätzlichen Funktionen. Heutige kommerzielle Datenbanksysteme sind in der Regel mit Funktionalität überhäuft und besitzen deswegen eine komplexe und unüberschaubare Architektur, deren Administration zu einer schwierigeren Aufgabe geworden ist. Diese kann nur von speziell ausgebildeten Datenbankadministratoren bewältigt werden. Die Beschäftigung von spezialisierten Datenbankadministratoren verursachen hohe Personalkosten, die die gesamten Betriebskosten eines Datenbanksystems in die Höhe treiben. Ein Mittel zur Senkung der Betriebskosten stellt der Einsatz von autonomen Funktionen dar, die die Selbstverwaltung des Datenbanksystems ermöglichen. Stephan Reinhardt erläutert in seinem Buch Verfahren zur Erkennung von Laständerungen in Datenbanksystemen, von der Entwicklung aus bereits bekannten Lösungen, bis hin zur Anwendung und Tests. Diese Verfahren sollen dazu beitragen, dass Datenbanksysteme an Autonomie gewinnen und somit die Kosten ihres laufenden Betriebs senken zu können.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot