Angebote zu "Bürgerliche" (16 Treffer)

Über bürgerliche Freiheit und Selbstverwaltung ...
€ 31.90 *
ggf. zzgl. Versand

Über bürgerliche Freiheit und Selbstverwaltung: Franz Lieber

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Ueber Bürgerliche Freiheit und Selbstverwaltung...
€ 41.49 *
ggf. zzgl. Versand

Ueber Bürgerliche Freiheit und Selbstverwaltung (Classic Reprint): Franz Lieber

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 21, 2018
Zum Angebot
Bürger und kommunale Selbstverwaltung in Nordrh...
€ 51.95 *
ggf. zzgl. Versand

Bürger und kommunale Selbstverwaltung in Nordrhein-Westfalen seit 1945:Ein Beitrag zur Landesgeschichte Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publications Universitaires Européenn Rudolf Arend

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Buerger und kommunale Selbstverwaltung in Nordr...
€ 52.49 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 52.49 / in stock)

Buerger und kommunale Selbstverwaltung in Nordrhein-Westfalen seit 1945:Ein Beitrag zur Landesgeschichte Rudolf Arend

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 21, 2018
Zum Angebot
Jüdische Bürger und kommunale Selbstverwaltung ...
€ 109.95 *
ggf. zzgl. Versand

Jüdische Bürger und kommunale Selbstverwaltung in preußischen Städten 1808-1848:Veröffentlichungen der Historischen Kommission zu Berlin. Reprint 2018 Stefi Wenzel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Jüdische Bürger und kommunale Selbstverwaltung ...
€ 109.95 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 109.95 / in stock)

Jüdische Bürger und kommunale Selbstverwaltung in preußischen Städten 1808-1848:Veröffentlichungen der Historischen Kommission zu Berlin. Reprint 2018 Stefi Wenzel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 17, 2018
Zum Angebot
Städte in Not
€ 37.00 *
ggf. zzgl. Versand

Steigende Kassenkredite und schrumpfende Handlungsspielräume bestimmen seit zwanzig Jahren die Diskussion um lokale Politik und Verwaltung. Defizite sind zwar kein flächendeckender Zustand, doch die Zahl betroffener Städte und das Problemniveau wachsen kontinuierlich unabhängig von der Konjunktur. Die Haushaltskrise verstetigt sich. Sie wird zur dauerhaften, fast selbstverständlichen Begleiterin von Städten, Politik, Beschäftigten und Bürgern. Das hohe Gut kommunale Selbstverwaltung ist in Gefahr und vielerorts bereits verschwunden. An zukunftsbezogene Gestaltung ist dort nicht mehr zu denken. Die Problemlagen kumulieren, Abwärtsspiralen drohen. Dieses Buch widmet sich möglichen Reaktionen auf die Krise und verknüpft Erfahrungsberichte der Städte mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die 16 Beiträge untersuchen die Ursachen der Krise, beleuchten die aktuellen Reaktionen der Länder, die eigenen Handlungsspielräume der Städte und die Perspektiven kommunaler Konsolidierung.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Die Stadt und ihr Geld
€ 29.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch beleuchtet diverse Sachverhalte, die in der kommunalen finanzpolitischen Praxis, vor allem aber für die Zukunft der kommunalen Selbstverwaltung generell Bedeutung besitzen oder besitzen können. Behandelt werden die Themenbereiche Doppik, Controlling, Grundsteuer, Entschuldungshilfen ebenso, wie das Risikomangement, Konnexität oder ein Mitspracherecht der Bürger. Die Darstellungen beruhen sowohl auf der einschlägigen Literatur als auch auf den Erfahrungen, die der Verfasser während seiner langjährigen Tätigkeit beim Städtetag Rheinland-Pfalz sowie in anderen Gremien, namentlich im Gutachterausschuss ´´Finanzmanagement´´ der KGSt sammeln konnte. Die Beiträge richten sich an finanzpolitisch Verantwortliche in Kommunen, aber auch an eine finanzpolitisch interessierte breitere Öffentlichkeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Die Verfassung der Deutschen Demokratischen Rep...
€ 9.80 *
ggf. zzgl. Versand

Die Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik vom 7. Oktober 1949 Grundlagen der Staatsgewalt Inhalt und Grenzen der Staatsgewalt Rechte des Bürgers Wirtschaftsordnung Familie und Mutterschaft Erziehung und Bildung Religion und Religionsgemeinschaften Wirksamkeit und Grundrechte Aufbau der Staatsgewalt Volksvertretung der Republik Vertretung der Länder Gesetzgebung Regierung der Repubilk Verwaltung der Repubilk Rechtspflege Selbstverwaltung Übergangs- und Schlußbestimmungen Begründung durch Otto Grotewohl Gesetz zur Ergänzung der Verfassung vom 26. September 1955 Präambel des Gesetztes über die Auflösung der Länderkammer der DDR vom 8. Dezember 1958. Die vorliegende Gründungsverfassung der DDR von 1949 war für das gesamte Deutschland entworfen worden und wies parlamentarisch-demokratische Züge auf.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Kommunalpolitik
€ 9.80 *
ggf. zzgl. Versand

Ob es der Personalausweis, das Aufgebot, die Geburtsurkunde, der Bauantrag oder die Grippeschutzimpfung ist, ob Müll abholt wird, das Wasser kommt oder ein ´´Knöllchen´´ hinter dem Wischer klemmt. Jedes Mal kommt der Bürger mit seiner Kommune in Berührung. Ohne Kommunen läge das Kulturleben brach, würden elementare und existenzielle Voraussetzungen für das Leben in einer modernen Industrie- und Informationsgesellschaft fehlen. Weil es um so existenzielle Belange geht, liegt es nahe, die Bürger an der Gestaltung dieser Angelegenheiten zu beteiligen. In Deutschland wird die kommunale Selbstverwaltung daher verfassungsrechtlich garantiert, gilt die Kommune darüber hinaus als ´´Wiege´´ oder als ´´Schule der Demokratie´´. Im Verhältnis dazu ist das Interesse der Bürger an der Kommunalpolitik gering. Möglicherweise sind die engen Handlungsspielräume der Kommunen eine Erklärung für dieses Desinteresse. Wozu engagieren, wenn man doch nichts entscheiden kann, wenn fast alles durch Recht festgelegt ist? Hinzu kommt, dass die Mehrzahl der Kommunen vor dem Hintergrund ihrer Pflichtaufgaben finanziell schlicht unterausgestattet ist. Die Privatisierung kommunaler Betriebe hatte nicht nur den Verkauf öffentlichen Eigentums zur Folge, sondern auch die Veräußerung demokratischer Mitwirkungsrechte. Auf der anderen Seite hat die flächendeckende Einführung direktdemokratischer Verfahren in der Praxis nicht zu einer Kompensation für diesen Verlust an Mitwirkungs- und Mitentscheidungsrechten der Bürger geführt, wie zwei Aufsätze zeigen. Zwei Beiträge beschäftigen sich mit der kommunalen Interessenvermittlung in Richtung Länder und Bund, einmal der klassische Weg über die kommunalen Spitzenverbände, ein anderer Weg, weit weniger bekannt, über die Kommunalpolitischen Gemeinschaften der Parteien.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot