Angebote zu "Allgemeine" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Wirtschaftsverfassungs- und Wirtschaftsverwaltu...
35,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band behandelt alle prüfungsrelevanten Fragen des Wirtschaftsverfassungs- und Wirtschaftsverwaltungsrechts, insbesondereden Grundrechtsschutz wirtschaftlicher Tätigkeitdie rechtliche Grundordnung der Wirtschafts- und Währungspolitikdas allgemeine und besondere Gewerberechtdas Regulierungs- und Vergaberechtdas Subventionsrecht unddie Selbstverwaltung der Wirtschaft.Europarechtliche Bezüge sind jeweils berücksichtigt.Politisch und rechtlich hoch brisante und aktuelle Fragen werden ausführlich erörtert.Alle relevanten Probleme des Wirtschaftsverfassungs- und Wirtschaftsverwaltungsrechts werden systematisch dargestellt und in einer gutachterlichen Lösung fallbezogen aufbereitet.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Die Kongruenz der Befangenheit von Leiter und I...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / VerwaltungsR, Note: sehr gut (1,0), Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung Brühl - Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung (Fachbereich Bundeswehrverwaltung), Veranstaltung: Verwaltungsrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird folgende Forschungsfrage gestellt: Ist die Befangenheit des Leiters einer monokratischen Behörde der kommunalen Selbstverwaltung mit der Befangenheit der Institution kongruent? Zur Beantwortung dieser Frage werden die Begriffe der Befangenheit des Leiters und der Institution definiert und gegenübergestellt. Anschließend wird die aktuelle Regelungslage auf Unionsebene so-wie auf Bundes- und Landesebene aufgezeigt und mögliche Rechtsschutzlücken erörtert. Die Ergebnisse zeigen, dass die Befangenheit des Leiters und der Institution einer monokratischen Behörde der kommunalen Selbstverwaltung nicht kongruent sind. Die Rechtsordnung kennt eine institutionelle Befangenheit nicht. Gleichwohl ist es empfehlenswert, eine Regelung zur institutionellen Befangenheit, nicht zuletzt auch aus Gründen der Rechtssicherheit, in die landesrechtlichen Kommunalordnungen aufzunehmen. Nemo iudex in sua causa – niemand sei Richter in seiner eigenen Sache – beschreibt einen Tatbestand der Befangenheit und gilt als Wurzel des Postulats der Unparteilichkeit von Entscheidungsträgern. Gleichwohl ist die Befangenheit einer Behörde der kommunalen Selbstverwaltung, also eine institutionelle Befangenheit, eine im deutschen Verwaltungsrecht umstrittene Frage, die deshalb auch kontrovers diskutiert wird. Vor dem Hintergrund des Rechts auf ein faires Verwaltungsverfahren ist deshalb auch von Bedeutung, ob die Beteiligten eines derartigen Verfahrens sich auf eine solche Befangenheit berufen können und wie die Rechtslage ausgestaltet ist. Ziel dieser Forschungsarbeit ist die Analyse, ob die Regelungslage im Verwaltungsverfahrensgesetz de lege lata die institutionelle Befangenheit abdeckt.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Die Kongruenz der Befangenheit von Leiter und I...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / VerwaltungsR, Note: sehr gut (1,0), Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung Brühl - Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung (Fachbereich Bundeswehrverwaltung), Veranstaltung: Verwaltungsrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird folgende Forschungsfrage gestellt: Ist die Befangenheit des Leiters einer monokratischen Behörde der kommunalen Selbstverwaltung mit der Befangenheit der Institution kongruent? Zur Beantwortung dieser Frage werden die Begriffe der Befangenheit des Leiters und der Institution definiert und gegenübergestellt. Anschließend wird die aktuelle Regelungslage auf Unionsebene so-wie auf Bundes- und Landesebene aufgezeigt und mögliche Rechtsschutzlücken erörtert. Die Ergebnisse zeigen, dass die Befangenheit des Leiters und der Institution einer monokratischen Behörde der kommunalen Selbstverwaltung nicht kongruent sind. Die Rechtsordnung kennt eine institutionelle Befangenheit nicht. Gleichwohl ist es empfehlenswert, eine Regelung zur institutionellen Befangenheit, nicht zuletzt auch aus Gründen der Rechtssicherheit, in die landesrechtlichen Kommunalordnungen aufzunehmen. Nemo iudex in sua causa – niemand sei Richter in seiner eigenen Sache – beschreibt einen Tatbestand der Befangenheit und gilt als Wurzel des Postulats der Unparteilichkeit von Entscheidungsträgern. Gleichwohl ist die Befangenheit einer Behörde der kommunalen Selbstverwaltung, also eine institutionelle Befangenheit, eine im deutschen Verwaltungsrecht umstrittene Frage, die deshalb auch kontrovers diskutiert wird. Vor dem Hintergrund des Rechts auf ein faires Verwaltungsverfahren ist deshalb auch von Bedeutung, ob die Beteiligten eines derartigen Verfahrens sich auf eine solche Befangenheit berufen können und wie die Rechtslage ausgestaltet ist. Ziel dieser Forschungsarbeit ist die Analyse, ob die Regelungslage im Verwaltungsverfahrensgesetz de lege lata die institutionelle Befangenheit abdeckt.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Der Staat
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Modernisiertes Lernkonzept Die 15. Auflage dieses Buchklassikers für das Fach Politische Bildung bietet ein modernisiertes Lehrbuchkonzept, das der Autor konsequent an die aktuellen Herausforderungen der Studien- und Lehrgänge für den Staatsdienst angepasst hat. Übersichtlich mit vielen Schaubildern Anhand vieler Schaubilder und Übersichten verdeutlicht das Buch die Funktionsweise staatlicher Ordnung und zeigt auf, wie politische und gesellschaftliche Kräfte in einem Gemeinwesen wirken. Der Verfasser erläutert die Allgemeine Staatslehre und beschreibt die staatsrechtliche und verfassungsrechtliche Nachkriegsentwicklung beider deutscher Staaten bis hin zur Einheit. Er stellt sowohl die Verfassungsgrundsätze als auch die einzelnen Grundrechte dar. Im Anschluss daran vermittelt das Werk das notwendige Wissen über Funktion und Stellung der obersten Bundesorgane, die Gesetzgebung des Bundes, die kommunale Selbstverwaltung, die Wirtschaftsordnung und die Rolle der politischen Parteien,Verbände und Massenmedien. Neue Inhalte: Die Neuauflage des Studienbuches berücksichtigt insbesondere die Themen: Verhältnis Bund Länder, Gesetzgebung, Massenmedien und Internet, politische Parteien, Entwicklungen/Änderungen in der Europäischen Union (Brexit), Europäische Verfassung und NATO. Für wen ist das Lehrbuch gemacht? Studierende und Auszubildende an den Hochschulen und sonstigen Fortbildungseinrichtungen der Polizei sowie den übrigen Hochschulen des Bundes und der Länder nutzen das Lehrbuch unterrichtsbegleitend und zur Vorbereitung auf Prüfungen und Klausuren. Die Zusammenstellung eignet sich auch für Schülerinnen und Schüler an Fachschulen und Berufsschulen, ebenso wie für Rechtspraktikerinnen und Rechtspraktiker und interessierte Bürgerinnen und Bürger. Inhaltsverzeichnis (PDF) Leseprobe (PDF)

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Der Staat
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Modernisiertes Lernkonzept Die 15. Auflage dieses Buchklassikers für das Fach Politische Bildung bietet ein modernisiertes Lehrbuchkonzept, das der Autor konsequent an die aktuellen Herausforderungen der Studien- und Lehrgänge für den Staatsdienst angepasst hat. Übersichtlich mit vielen Schaubildern Anhand vieler Schaubilder und Übersichten verdeutlicht das Buch die Funktionsweise staatlicher Ordnung und zeigt auf, wie politische und gesellschaftliche Kräfte in einem Gemeinwesen wirken. Der Verfasser erläutert die Allgemeine Staatslehre und beschreibt die staatsrechtliche und verfassungsrechtliche Nachkriegsentwicklung beider deutscher Staaten bis hin zur Einheit. Er stellt sowohl die Verfassungsgrundsätze als auch die einzelnen Grundrechte dar. Im Anschluss daran vermittelt das Werk das notwendige Wissen über Funktion und Stellung der obersten Bundesorgane, die Gesetzgebung des Bundes, die kommunale Selbstverwaltung, die Wirtschaftsordnung und die Rolle der politischen Parteien,Verbände und Massenmedien. Neue Inhalte: Die Neuauflage des Studienbuches berücksichtigt insbesondere die Themen: Verhältnis Bund Länder, Gesetzgebung, Massenmedien und Internet, politische Parteien, Entwicklungen/Änderungen in der Europäischen Union (Brexit), Europäische Verfassung und NATO. Für wen ist das Lehrbuch gemacht? Studierende und Auszubildende an den Hochschulen und sonstigen Fortbildungseinrichtungen der Polizei sowie den übrigen Hochschulen des Bundes und der Länder nutzen das Lehrbuch unterrichtsbegleitend und zur Vorbereitung auf Prüfungen und Klausuren. Die Zusammenstellung eignet sich auch für Schülerinnen und Schüler an Fachschulen und Berufsschulen, ebenso wie für Rechtspraktikerinnen und Rechtspraktiker und interessierte Bürgerinnen und Bürger. Inhaltsverzeichnis (PDF) Leseprobe (PDF)

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Der Verteilungsplan der GEMA
65,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Verteilungsplan der GEMA ist die Grundlage für die Ausschüttung der Einnahmen, die die GEMA aus der kollektiven Wahrnehmung urheberrechtlicher Nutzungsrechte an Musikwerken erzielt. Der Gesetzgeber hat die Verteilung dieser Einnahmen im Wesentlichen der Selbstverwaltung der Beteiligten - Komponisten, Textdichtern und Verlegern - überlassen, indem er hierfür lediglich allgemeine Richtlinien vorgegeben hat.Die sich insoweit aus den verschiedenen gesetzlichen Kontrollvorschriften ergebenden inhaltlichen Anforderungen an die Ausgestaltung der Verteilung sind Gegenstand des ersten Teil des Bandes, der darüber hinaus eine umfassende Untersuchung der rechtlichen Grundlagen des Verteilungsplans enthält.Der Verteilungsplan ist zudem ein in Jahrzehnten gewachsenes und durch die Beschlüsse der jährlich stattfindenden Mitgliederversammlungen der GEMA-Mitglieder stetig fortentwickeltes Regelwerk. Der zweite Teil des Bandes enthält erstmals eine systematische Darstellung dieser Regelungen, die die Abläufe und Zusammenhänge der Verteilung deutlich werden lässt. In diesem Zusammenhang wird ferner der Frage nachgegangen, ob der Verteilungsplan den für seine Inhaltskontrolle geltenden Anforderungen genügt.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Verwaltungsrecht, 2 Bde.
121,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDer Wolff/Bachof/Stober ist seit Jahrzehnten das grundlegende umfassende Lehr- und Nachschlagewerk des Verwaltungsrechts. Es überzeugt durch seinen systematischen Aufbau, seine Informationsfülle, seine klare Diktion und die Vielzahl von mustergültigen Definitionen verwaltungsrechtlicher Begriffe und Institute.Zahlreiche Verweise und immer wieder ausführliche Darstellungen zeigen die Anwendungsbereiche und Besonderheiten verwaltungsrechtlicher Rechtsfiguren in den unterschiedlichen Materien des Besonderen Verwaltungsrechts auf.Inhalt- Grundlagen und Grundbegriffe des Verwaltungsorganisationsrechts- Organisationsformen der öffentlichen Verwaltung- Kooperation mit Privaten und Privatisierung- unabhängige und weisungsabhängige mittelbare Staatsverwaltung- Grundlagen des Rechts der kommunalen Selbstverwaltung- Grundlagen des Rechts der funktionalen Selbstverwaltung- Grundlagen der Verwaltungsorganisation der Europäischen Union- Grundlagen der Verwaltungskontrolle- politische Kontrolle der Verwaltung und Petitionskontrolle- Verwaltungshandlungen- Verwaltungsakt- weitere Verwaltungshandlungen- Verwaltungsrealakte- allgemeine und förmliche Verwaltungsverfahren- Verwaltungsvollstreckungs- und SanktionsverfahrenVorteile auf einen Blick- umfassende Behandlung des allgemeinen Verwaltungsrechts in zwei Bänden- ideales Nachschlagewerk- übersichtliche SystematikZur NeuauflageFür die Neuauflage ist Band umfassend neu bearbeitet und teilweise neu geschrieben worden. Dabei wurde das Werk auf den Stand von Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur vom April 2012 gebracht.ZielgruppeFür Studierende, Referendare, Hochschullehrer, Verwaltungsrichter, im Verwaltungsrecht tätige Rechtsanwälte, Angestellte und Beamte der öffentlichen Verwaltung.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Wirtschaftsverfassungs- und Wirtschaftsverwaltu...
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band behandelt alle prüfungsrelevanten Fragen des Wirtschaftsverfassungs- und Wirtschaftsverwaltungsrechts, insbesondere• den Grundrechtsschutz wirtschaftlicher Tätigkeit• die rechtliche Grundordnung der Wirtschafts- und Währungspolitik• das allgemeine und besondere Gewerberecht• das Regulierungs- und Vergaberecht• das Subventionsrecht und• die Selbstverwaltung der Wirtschaft.Europarechtliche Bezüge sind jeweils berücksichtigt.Politisch und rechtlich hoch brisante und aktuelle Fragen werden ausführlich erörtert.Alle relevanten Probleme des Wirtschaftsverfassungs- und Wirtschaftsverwaltungsrechts werden systematisch dargestellt und in einer gutachterlichen Lösung fallbezogen aufbereitet.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Der Staat
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Modernisiertes Lernkonzept Die 15. Auflage dieses Buchklassikers für das Fach Politische Bildung bietet ein modernisiertes Lehrbuchkonzept, das der Autor konsequent an die aktuellen Herausforderungen der Studien- und Lehrgänge für den Staatsdienst angepasst hat. Übersichtlich mit vielen Schaubildern Anhand vieler Schaubilder und Übersichten verdeutlicht das Buch die Funktionsweise staatlicher Ordnung und zeigt auf, wie politische und gesellschaftliche Kräfte in einem Gemeinwesen wirken. Der Verfasser erläutert die Allgemeine Staatslehre und beschreibt die staatsrechtliche und verfassungsrechtliche Nachkriegsentwicklung beider deutscher Staaten bis hin zur Einheit. Er stellt sowohl die Verfassungsgrundsätze als auch die einzelnen Grundrechte dar. Im Anschluss daran vermittelt das Werk das notwendige Wissen über Funktion und Stellung der obersten Bundesorgane, die Gesetzgebung des Bundes, die kommunale Selbstverwaltung, die Wirtschaftsordnung und die Rolle der politischen Parteien, Verbände und Massenmedien. Neue Inhalte: Die Neuauflage des Studienbuches berücksichtigt insbesondere die Themen: Verhältnis Bund Länder, Gesetzgebung, Massenmedien und Internet, politische Parteien, Entwicklungen/Änderungen in der Europäischen Union (Brexit), Europäische Verfassung und NATO. Für wen ist das Lehrbuch gemacht? Studierende und Auszubildende an den Hochschulen und sonstigen Fortbildungseinrichtungen der Polizei sowie den übrigen Hochschulen des Bundes und der Länder nutzen das Lehrbuch unterrichtsbegleitend und zur Vorbereitung auf Prüfungen und Klausuren. Die Zusammenstellung eignet sich auch für Schülerinnen und Schüler an Fachschulen und Berufsschulen, ebenso wie für Rechtspraktikerinnen und Rechtspraktiker und interessierte Bürgerinnen und Bürger. Inhaltsverzeichnis (PDF) Leseprobe (PDF)

Anbieter: Dodax
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot