Angebote zu "Statt" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Autoritarismus statt Selbstverwaltung. Die Tran...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Autoritarismus statt Selbstverwaltung. Die Transformation der kommunalen Politik in der Stadt Kaliningrad 1990-2005 ab 19.99 € als pdf eBook: 1 Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Autoritarismus statt Selbstverwaltung. Die Tran...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Autoritarismus statt Selbstverwaltung. Die Transformation der kommunalen Politik in der Stadt Kaliningrad 1990-2005. ab 29.9 € als Taschenbuch: Die Transformation der kommunalen Politik in der Stadt Kaliningrad 1990-2005. Soviet and Post-Soviet Politics and Society (SPPS). Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Autoritarismus statt Selbstverwaltung. Die Tran...
37,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Autoritarismus statt Selbstverwaltung. Die Transformation der kommunalen Politik in der Stadt Kaliningrad 1990-2005. ab 37.49 EURO Die Transformation der kommunalen Politik in der Stadt Kaliningrad 1990-2005. Soviet and Post-Soviet Politics and Society (SPPS)

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Autoritarismus statt Selbstverwaltung. Die Tran...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Autoritarismus statt Selbstverwaltung. Die Transformation der kommunalen Politik in der Stadt Kaliningrad 1990-2005 ab 19.99 EURO 1 Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Autoritarismus statt Selbstverwaltung
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Untergang der Sowjetunion hat sich die staatsrechtliche Stellung der russischen Kommunen grundlegend verändert: Die Verfassung der Russischen Föderation garantiert den Bürgern in Artikel 3 kommunale Selbstverwaltung, föderale und regionale Reformgesetze der 90er Jahre haben die rechtliche Grundlage für eine demokratische Erneuerung der lokalen Verwaltung gelegt. Diese Fallstudie untersucht, wie sich die neuen Rahmenbedingungen auf die lokale Politik der Stadt Kaliningrad ausgewirkt haben. Dazu werden die rechtlichen Aspekte der kommunalen Selbstverwaltung, die Besonderheiten der zentralen lokalpolitischen Institutionen sowie die Akteure und ihre Interaktion in den Jahren 1990 bis 2005 analysiert. Die Einführung eines neuen Institutionensystems durch die Kaliningrader Stadtsatzung im Jahr 1996 führte zu einer Politisierung der kommunalen Ebene und zur Herausbildung neuer Konfliktlinien. Die Dynamik in der Lokalpolitik, die zunächst durch Auseinandersetzungen zwischen dem direkt gewählten Bürgermeister und den Stadträten sowie zwischen Stadt- und Regionalverwaltung geprägt war, hat nicht zu einer Konsolidierung demokratischer Spielregeln geführt, sondern zur Entstehung eines neuen Modells autoritärer Verwaltung. Die Re-Etatisierung der Kommune war merklich von der Zentralisierungspolitik Putins während seiner erster Amtszeit als Präsident beeinflusst.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Ursachen und wirtschaftliche Folgen korrupter B...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich VWL - Sonstiges, Note: 1,7, Hochschule Aschaffenburg, Veranstaltung: Fall-/Projekt-Studien zur Volkswirtschaftslehre und -politik, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Korruption findet nicht nur in politisch instabilen Ländern statt, sondern ist überall auf der Welt anzutreffen. In den letzten Jahren haben sich auch in wirtschaftlich hochentwickelten Volkswirtschaften verschiedene Korruptionsskandale gehäuft. In Deutschland und in der Schweiz war es noch vor 1999 sogar möglich, "nützliche Aufwendungen" steuerlich geltend zu machen. Hierunter wurden Zahlungen subsumiert, die zur Bestechung dienten. Beschäftigt man sich näher mit dem Thema Korruption findet man vor allem Zitate wie folgende: "Schmieren ist hart: Wer nicht mitmacht, zieht oft den Kürzeren.", "Es gibt nicht wenige Länder, in denen Bestechung üblich ist - wer da nicht mitmacht, hat erst mal einen Wettbewerbsnachteil."Die Demokratie, die freie Marktwirtschaft, das gesetzliche Krankenversicherungssystem, die kommunale Selbstverwaltung werden durch Korruption geschädigt. Einerseits weil alle öffentlichen Leistungen sich durch Korruption verteuern, andererseits weil das Vertrauen der Menschen in die Funktionsfähigkeit der Demokratie mit ihren grundlegenden Werten beeinträchtigt wird. Die Enttarnung von Korruptionsdelikten ist sehr schwer, weil Geber und Nehmer von Geld oder geldwerten Leistungen beide Vorteile haben, die sie sich zu Lasten von Dritten verschaffen. Da die Korruptionsbeziehungen nach außen verdeckt werden und es sich um so genannte opferlose Kontrolldelikte handelt, fällt der typische Anzeigeerstatter weitgehend aus, um eine Tat zur Aufdeckung zu bringen. Ausgehend von den jährlichen Rankings von Organisationen wie Transparency International (TI) oder der Weltbank scheint es große Unterschiede zwischen einzelnen Ländern bezüglich dem jeweiligen Ausmaß der Korruption zu geben. Warum ist aber Korruption in einigen Ländern stärker verbreitet als in anderen? Ziel dieser Arbeit ist es zu analysieren, weshalb das Maß der Korruption zwischen den Ländern stark variiert, auf was für Faktoren dies zurückzuführen ist und welche wirtschaftlichen Folgen diese mit sich bringen.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Gartenstraße 27
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Über seine Vergangenheit als Anhänger der Nationalsozialisten und als Soldat schweigt Rolf Erichsen. Statt sich seiner Geschichte zu stellen, schlägt er nach Kriegsende einfach ein neues Buch auf und beginnt ein anderes Leben mit einem ehrenwerten Beruf und einer Familie in seiner schleswig-holsteinischen Heimatstadt. Spannend und hautnah stellt der Sohn diese Entwicklung nach.Rolf Erichsen hat Glück, dass ihn die Natur mit Fleiß, Humor und Menschlichkeit ausgestattet hat, und so beginnt eine erfolgreiche Karriere in der Rendsburger Stadtverwaltung. Es wird aber auch bald klar, dass er Heilung sucht, denn die Vergangenheit ist ja nicht vorbei. Sie wirkt fort in Geschichten, in Personen und in der großen und in der kleinen Politik. Sie wirkt fort in alten Einstellungen zur Rolle der Ehefrau, zur Kindererziehung, zur Sexualität und vor allem zur Bedeutung der Autorität.Rolf Erichsen versucht, sich in dem Spannungsfeld zwischen Verdrängung und trotzigem Bekennen zu orientieren. Im privaten Bereich misslingt ihm das oft. Nicht zuletzt deshalb gelingt es ihm am Ende seines Lebens nicht, inneren Frieden zu finden. Doch seine Begeisterung für die demokratisch verfasste kommunale Selbstverwaltung ist seine Art, den Geistern der Vergangenheit zu entkommen. Und sein Einsatz für die grenzüberschreitenden Freundschaftsbeziehungen in Europa verspricht ihm die Erlösung, die er sucht.Dieser Doku-Roman ist eine authentische zeit- und lokalhistorische Reise durch eine kleine Stadt in Norddeutschland sowie durch eine Zeit des Übergangs, in der die Vergangenheit noch nicht vorbei ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Women's Right to the City
84,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor analysiert, wie Frauen ihre politischen Ansprüche auf "Wohnen mit der Familie" als politischer Kategorie in der Gestaltung von Stadträumen in Sinaloa (Mexiko) Mitte der 70er und 80er Jahre gestalteten. Frauen forderten und verstärkten die kulturelle und politische Bedeutung der Selbstverwaltung der Frauen, während sie versuchten, ihre dringenden Wohnbedürfnisse zu erfüllen: ein Stück Land für ihre Kinder zu erwerben und diesen zu legalisieren. Diese intergenerationelle Beziehung zwischen der politischen Partizipation von Frauen und der Familie als politischer Kategorie zeigt, dass die Familie ein entscheidender Faktor bei der Entwicklung von Siedlungen unterschiedlicher Intensität und Bedeutung war. Das politische Engagement der Frauen fand während ihres gesamten Kampfes um den Zugang zu Wohnraum statt: Landnahme, Organisation neuer Siedlungen und Erlangung des rechtlichen Eigentums an ihren Grundstücken. Die individuellen und kollektiven Erfahrungen der Frauen zeigen daher einen dynamischen Prozess der politischen Subjektwerdung, der auf dem Anspruch "ein Stück Land für die Familie" basiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Von akademischer Nachahmung
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie lässt sich der Geist der heutigen Alma Mater einfangen und in welchen alltäglichen und gegenwärtigen Bildern kristallisieren sich jene Werte und Vorstellungen, die eine zukünftige universitäre Realität aufscheinen lassen? Die Rede zum Dies Academicus unternimmt diesmal eine semiotische Spurensuche, und es gelingt ihr, im zugespitzt inszenierten und gleichwohl bekannt anmutenden Treiben der academic community jene Persönlichkeiten und Momente zu entdecken, denen sich Extrempositionen des universitären Kurses ablesen lassen.Spammails und elektronische Sicherheitsstandards, studentische Theateraufführungen und professorale Selbstdarstellung, universitäre Rankings und akademische Selbstverwaltung, lokal verankerte Institute und globales Wissensmanagement, akademisches oder administratives Denken, Gleichstellung oder Exzellenz, das sind einige der polarisierenden Schlagworte unserer Gegenwart. Zwischen Skylla und Charybdis, zwischen der disziplinär ausgerichteten Humboldt’schen Universität und dem projektorientierten, programmatischen Lernen, wie es eine erfolgreich umgesetzte Bologna-Reform vorsähe, sucht sich das Flaggschiff Universität seinen Weg. Statt blindem Nacheifern oder rigorosem Ablehnen vorhandener akademischer Positionen gilt es, das jeweils Nachahmenswerte aufzunehmen und in einem Prozess dynamischer Homöostasie die Qualität der Institution Universität zu wahren.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot