Angebote zu "Sächsischen" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Universität Leipzig in der Weimarer Republi...
85,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Studie untersucht die Hochschulpolitik Sachsens unter den Bedingungen der ersten deutschen Demokratie. Ausgangspunkt ist die Erkenntnis der neueren Bildungsgeschichte, dass die deutschen Monarchien des 19. und frühen 20. Jahrhunderts der Wissenschaftsförderung einen hohen Stellenwert beigemessen haben. Die Frage, wie die Regierungen der Weimarer Republik unter den weitaus schwierigeren politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der 1920er und frühen 1930er Jahre mit diesem Erbe umgegangen sind, ist hingegen bisher kaum untersucht.Der vorliegende Band geht dieser Frage am Beispiel der Universität Leipzig nach. Durch die zielgerichtete Förderung seitens der sächsischen Monarchen hatte sie sich im ausgehenden 19. Jahrhundert neben Berlin und München in der Spitzengruppe der deutschen Universitäten etablieren können. Eingebettet in eine überschaubare und klar strukturierte Hochschullandschaft mit deutlichem Schwerpunkt im naturwissenschaftlich-technischen Bereich profitierte sie dabei nicht nur von ihrem Status als einzige sächsische Universität, sondern auch von jenem als einzige Volluniversität, die sich betont den nichtanwendungsbezogenen Wissenschaften widmete.Die Studie versteht Hochschulpolitik als Zusammenwirken von staatlicher Hochschulverwaltung und den Selbstverwaltungsorganen der Hochschulen bei der inhaltlichen und materiellen Ausgestaltung des Hochschulwesens. Sie untersucht das Phänomen Hochschulpolitik exemplarisch an vier ausgewählten hochschulpolitischen Kernthemen, nämlich Selbstverwaltung, Beamtenpolitik, Professorenberufung und Finanzierung.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Der kommunale Finanzausgleich des Freistaates S...
79,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Wiedervereinigung Deutschlands galt es, die kommunale Selbstverwaltung in den neuen Ländern wiederzubeleben und zu stärken. Dies erforderte von Beginn an einen sachgerecht gestalteten kommunalen Finanzausgleich. Infolge der vorhandenen Sachzwänge wurden jedoch die bekannten Finanzausgleichsmechanismen nahezu unverändert auf die neuen Länder übertragen, ohne der bereits seit langem am Finanzausgleich geübten Kritik Rechnung zu tragen. Die Arbeit geht daher der Frage nach, ob die unter bestimmten sozioökonomischen Bedingungen entwickelten Ausgleichsparameter einem markanten Wechsel ihrer sozioökonomischen Basis standhalten oder ob sie an Leistungsfähigkeit einbüßen. Als Referenzobjekte werden die Kommunen des Freistaates Sachsen sowohl der sächsischen als auch der baden-württembergischen Gesetzgebung zugrunde gelegt.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Kommunalverfassungsgesetze Sachsen
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Textausgabe in der bereits 5. Auflage ist eine wichtige Orientierungs- und Arbeitshilfe für alle kommunalen Funktionsträger(innen), Fraktionen, Verbände, Institutionen, Verwaltungsgerichte, Verwaltungsschulen, Gemeinde-, Stadt-, Kreisverwaltungen, Verwaltungsgemeinschaften und interessierten Bürger(innen). Sie eignet sich besonders für die Gemeindevertreter/innen und Kreistagsabgeordneten.Die in der Verlagsausgabe zusammengefassten Gesetzestexte - Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO), Landkreisordnung für den Freistaat Sachsen (SächsKrO), Sächsisches Gesetz über kommunale Zusammenarbeit (SächsKomZG), Gesetz über die Kommunalwahlen im Freistaat Sachsen (KomWG), Sächsische Besoldungsgesetz (SächsBesG), Sächsische Kommunalverfassungsrechtsdurchführungsverordnung (SächsKomVerfRDVO) und Kommunaldienstaufwandsentschädigungsverordnung (KomAEVO) - bilden eine solide Grundlage für die praktische Alltagsarbeit all der Personen, Gebietskörperschaften, Verbände sowie Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern im Freistaat Sachsen, die sich mit dem Kommunalverfassungsrecht befassen.Mit den verschiedenen Gesetzen zum Kommunalrecht stehen den Bürgern umfangreiche Mitwirkungsmöglichkeiten bei der Erledigung der breit gefächerten Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft zur Verfügung.Der informative Einführungsteil von Mischa Woitscheck, Geschäftsführer des Sächsischen Städte- und Gemeindetages, und André Jacob, Geschäftsführendes Präsidialmitglied des Sächsischen Landkreistages, gibt einen zusammenfassenden aktuellen Überblick über die Entwicklung der kommunalen Selbstverwaltung und zu den wichtigsten Regelungen der Kommunalverfassung und des Kommunalwahlrechts im Freistaat Sachsen.Die handliche Ausgabe wird weit über die Kommunalwahl hinaus als praktischer Ratgeber herangezogen werden können.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Die Kunst der Zipser Deutschen
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die bildende Kunst in der Zips war durch all die Jahrhunderte ihres Wirkens stets Ausdruck der Seele, ein Schlüssel zu dem Innenleben der Menschen und somit ein Weg zu Gott. In dem geografisch kleinen Raum, wie die Zips ihn umfasst, bieten sich - auch heute noch - sehr viele Werke sakraler und profaner Kunst. Das Buch bringt eine repräsentative Auswahl aus diesem Reichtum der Zips.Wo liegt die Zips überhaupt? Man findet diese Schatzkammer an den Füßen der himmelstürmenden Granitwände der Hohen Tatra. Der Zipser Raum war eine geografische Drehscheibe mit den Mittelpunkten: Käsmark, Leutschau, Zipser Neudorf, Göllnitz und Schmöllnitz.Was veranlasste deutsche Siedler aus den flämischen, rheinischen, sächsischen und süddeutschen Räumen, seit dem 12. und 13. Jahrhundert, hier Fuß zu fassen und aus den Urwäldern und Wildnissen, die sie hier vorfanden, einen deutschen Lebensraum - die Zips - zu schaffen? Die Siedler folgten den Rufen der ungarischen Könige, die im äußersten Norden ihres damaligen Reiches nicht Wälder und Wildnisse, sondern einen festgefügten und wirtschaftlich erschlossenen Schutzwall mit ausgesuchten Wächtern haben wollten. Also mussten Deutsche aus Deutschland den gewünschten Schutzwall schaffen. Sie wurden darum von den ungarischen Königen mit vielen Privilegien belohnt und konnten als Zipser Deutsche eine Selbstverwaltung auf allen lebenswichtigen Gebieten auf - und ausbauen. Käsmark wurde Mittelpunkt der Gelehrsamkeit mit den Fakultäten der Theologie, der Philosophie und er Jurisprudenz. Leutschau wurde der Knotenpunkt der Handelsmagistralen im Fuggerschen Geiste (führte von Debreczin, Szegadin, Kaschau und Budapest über Leutschau und Käsmark nach Norden zu den Städten Lemberg, Krakau und Neumark).Nach 1945 wurde die Zips ihrer Funktion total beraubt und die deutsche Bevölkerung vertrieben. Dennoch: Die verlorene Zips ist deutsches Kulturland. Sie ist ein Fleckchen Vaterland hinter den Grenzen des Ostens.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot