Angebote zu "Modernen" (36 Treffer)

Kategorien

Shops

Kommunale Selbstverwaltung im modernen Staat
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kommunale Selbstverwaltung im modernen Staat ab 39.99 € als Taschenbuch: Bedeutung der lokalen Politikebene im Wohlfahrtsstaat. Auflage 1997. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Bürgerliche Gesellschaft und Staat
51,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die politische Philosophie der Neuzeit überträgt die politische Verwaltungder Gesellschaft einem von der Gesellschaft getrennten Staat, dem Leviathan.Im Unterschied zur Antike ist für sie eine politische Selbstverwaltung der Gesellschaftundenkbar. Vor dem Hintergrund von Marx' Kritik der politischenÖkonomie versucht die vorliegende Studie die Frage zu beantworten, warumin der Moderne Gesellschaft und politische Selbstverwaltung miteinander unvereinbarsind. Warum nimmt der Staat die Gestalt einer von der Gesellschaftgetrennten Instanz an? Auch wenn Marx sein Vorhaben, ein Buch über denStaat zu schreiben, nicht realisiert hat, findet sich in seinem Werk eine scharfeKritik an der Philosophie und an der Realität des modernen Staates.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Bürgerliche Gesellschaft und Staat
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die politische Philosophie der Neuzeit überträgt die politische Verwaltungder Gesellschaft einem von der Gesellschaft getrennten Staat, dem Leviathan.Im Unterschied zur Antike ist für sie eine politische Selbstverwaltung der Gesellschaftundenkbar. Vor dem Hintergrund von Marx' Kritik der politischenÖkonomie versucht die vorliegende Studie die Frage zu beantworten, warumin der Moderne Gesellschaft und politische Selbstverwaltung miteinander unvereinbarsind. Warum nimmt der Staat die Gestalt einer von der Gesellschaftgetrennten Instanz an? Auch wenn Marx sein Vorhaben, ein Buch über denStaat zu schreiben, nicht realisiert hat, findet sich in seinem Werk eine scharfeKritik an der Philosophie und an der Realität des modernen Staates.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Kommunale Selbstverwaltung im modernen Staat
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kommunale Selbstverwaltung im modernen Staat ab 39.99 EURO Bedeutung der lokalen Politikebene im Wohlfahrtsstaat. Auflage 1997

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Justizielle Autonomie in Europa
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die richterliche Unabhängigkeit ist ein grundlegendes Prinzip der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Nur eine unabhängige justizielle Kontrolle ermöglicht wirksamen Freiheitsschutz vor öffentlichem und privatem Machtmissbrauch und eine wirksame Kontrolle der anderen Staatsgewalten. Als Grundbedingung jedes modernen Rechtsstaats beinhaltet sie auch die Aufforderung an die Justizverwaltung, Strukturen zu schaffen, in denen ein Richter dieser Verpflichtung auf eine starke und wirksame justizielle Kontrolle der anderen Gewalten Folge leisten kann.Die vorliegende Arbeit möchte die in diesem Zusammenhang geführte Debatte um eine Selbstverwaltung der Justiz um eine europäische Dimension erweitern. Im Anschluss an die Arbeit der Bund-Länder-Kommission "Judicial System" werden Erfahrungen europäischer Justizverwaltungen mit Selbstverwaltungsstrukturen im Gerichtsalltag ausgewertet. Diese Ergründung von Umsetzungsbedingungen für Selbstverwaltungsstrukturen kann als Informationsgrundlage der deutschen Richterschaft, der Justizministerien, der Landesparlamente und der Gesellschaft genutzt werden, um ihnen durch eine fundierte Erkenntnisbasis eine Entscheidung für oder gegen strukturelle organisatorische Veränderungen der Länderjustizsysteme zu ermöglichen.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Bürgerliche Gesellschaft und Staat
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die politische Philosophie der Neuzeit überträgt die politische Verwaltungder Gesellschaft einem von der Gesellschaft getrennten Staat, dem Leviathan.Im Unterschied zur Antike ist für sie eine politische Selbstverwaltung der Gesellschaftundenkbar. Vor dem Hintergrund von Marx' Kritik der politischenÖkonomie versucht die vorliegende Studie die Frage zu beantworten, warumin der Moderne Gesellschaft und politische Selbstverwaltung miteinander unvereinbarsind. Warum nimmt der Staat die Gestalt einer von der Gesellschaftgetrennten Instanz an? Auch wenn Marx sein Vorhaben, ein Buch über denStaat zu schreiben, nicht realisiert hat, findet sich in seinem Werk eine scharfeKritik an der Philosophie und an der Realität des modernen Staates.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Berlin-Brandenburg.
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit diesem zweiten Band setzt das 1993 gegründete Kommunalwissenschaftliche Institut der Universität Potsdam (KWI) seine Schriftenreihe (KWIS) fort. Während sich der erste Band programmatisch mit der Zukunft der kommunalen Selbstverwaltung in Deutschland und Europa beschäftigt hat, widmet sich die vorliegende Schrift konkreten und aktuellen Fragen, die in den letzten Jahren die Diskussion in Berlin-Brandenburg und darüber hinaus bestimmt haben, die aber auch in absehbarer Zukunft für die weitere Entwicklung der öffentlichen Verwaltung und insbesondere der kommunalen Selbstverwaltung von herausragender Bedeutung sein werden.Ausgangspunkt der 2. Jahrestagung des Kommunalwissenschaftlichen Institutes im Februar 1996 war die Frage nach den Chancen einer modernen kommunalen Selbstverwaltung und - damit verbunden - Landesverwaltung in dem angestrebten gemeinsamen Bundesland Berlin-Brandenburg. Bekanntlich haben die Bürger in Brandenburg diesem gemeinsamen Bundesland in der Volksabstimmung vom 5. 5. 1996 eine Absage erteilt, aber die in diesem Zusammenhang diskutierten Probleme, Anregungen und Alternativen haben mit dieser Entscheidung keineswegs an Aktualität eingebüßt - eher im Gegenteil.Der vorliegende Band dokumentiert die Beiträge der Jahrestagung, die sich - ausgehend von der Vision einer aktiven und bürgernahen Landesverwaltung - u. a. mit der zukünftigen Organisation der Verwaltung der Metropole Berlin, den generellen Konstruktionsalternativen einer modernen Landesverwaltung sowie den bisherigen Erfahrungen der Kommunal- und Funktionalreform in Brandenburg beschäftigen. In der abschließenden Podiumsdiskussion geht es um die allgemeine Frage der Neugliederung der Bundesländer als Voraussetzung von Verwaltungsmodernisierungen.Aus dem Vorwort der Herausgeber

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Verantwortung
124,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Den Begriff der Verantwortung stellen die einen als "großes Wort" (Di Fabio) in den Mittelpunkt des modernen Rechtssystems, andere kritisieren ihn als "endemisch" und zu unbestimmt. In der Philosophie ist eine "Kritik der Verantwortung" schon geschrieben. Im Recht hingegen fehlte es bislang an einer monographischen Rekonstruktion der Karriere des Begriffs. Jan Henrik Klement zeigt, daß Verantwortung kein neuer Grundbegriff des Öffentlichen Rechts ist, sondern sich auf bekannte Grundbegriffe wie Erlaubnis, Pflicht, Zuständigkeit, Kompetenz und Befugnis zurückführen läßt. Verantwortung ist allerdings ein Brückenbegriff zwischen diesen formalen Kategorien, wie sie inhaltlich ein Brückenbegriff zwischen Recht, Moral und Politik ist und modal die Grenze zwischen Faktizität und Normativität mitunter überspielt. Als heuristischer und als symbolischer Rechtsbegriff sowie als Rechtsbegriff im engeren Sinne ist Verantwortung ein Leitbegriff der Evolution des Öffentlichen Rechts. Um das zu zeigen, verbindet der Autor rechtsphilosophische und rechtstheoretische Ansätze mit anwendungsorientierter Rechtsdogmatik. Er befaßt sich unter anderem mit der Verantwortlichkeit im Gefahrenabwehrrecht, der Produktverantwortung, der Eigenverantwortung in der kommunalen Selbstverwaltung, der Umweltverantwortung, der Gewährleistungsverantwortung, der Gemeinwohlverantwortung, dem verwaltungswissenschaftlichen Diskurs über Verantwortungsteilung und mit Regierungsverantwortung, einem zentralen Begriff der Osho- und Glykol-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts. Ein Schwerpunkt ist die Analyse der Funktionen des Verantwortungsbegriffs in der Grundrechtsdogmatik.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Autonomie im Einheitsstaat.
118,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die kommunale Selbstverwaltung ist ein Teil des Staatsaufbaus, dessen Bedeutung in zunehmendem Maße erkannt wird. Dies gilt nicht nur für die nationale, sondern auch für die europäische Ebene. Ungarn als einer der hoffnungsvollsten EU-Beitrittskandidaten muß daher zum zweiten Mal in einem Jahrzehnt seine Kommunalverwaltung umgestalten: Nach 1989 wurde das kommunistische Rätesystem in eine demokratische Selbstverwaltung umgeformt, und vor dem Jahrtausendwechsel begann man, die Kommunen und Komitate (regionale Selbstverwaltungseinheiten) europafähig zu machen.Vor dem Hintergrund einer Selbstverwaltung, die sowohl auf örtlicher als auch auf regionaler Ebene auf eine ungebrochene Tradition von tausend Jahren zurückblicken kann, aber immer wieder auch starke Erschütterungen von der Türkenherrschaft über die Industrialisierung und Sowjetisierung bis hin zum postkommunistischen Systemwechsel verarbeiten mußte, lassen sich aus diesen Umbruchs- und Modernisierungsprozessen nicht zuletzt auch für Deutschland wichtige Lektionen ableiten und Grundfragen einer modernen europäischen Selbstverwaltung formulieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot