Angebote zu "Ursprung" (6 Treffer)

Vom Ursprung der anwaltlichen Selbstverwaltung ...
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(30,00 € / in stock)

Vom Ursprung der anwaltlichen Selbstverwaltung:Justus Möser und die Advokatur. 1. Auflage.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Vom Ursprung der anwaltlichen Selbstverwaltung
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom Ursprung der anwaltlichen SelbstverwaltungJustus Möser und die AdvokaturBuchvon Karl H. L. WelkerEAN: 9783899714128Einband: GebundenAuflage: 1. AuflageErscheinungsjahr: 2007Sprache: DeutschSeiten: 78Maße: 246 x 169 x 12 mmRedaktion: Karl H.

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 07.12.2017
Zum Angebot
Vom Ursprung der anwaltlichen Selbstverwaltung ...
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.09.2007Medium: BuchEinband: GebundenTitel: Vom Ursprung der anwaltlichen SelbstverwaltungTitelzusatz: Justus Moeser und die AdvokaturAuflage: 1. Auflage von 1970 // 1. AuflageRedaktion: Welker, Karl H. L.Verlag: V & R Unipress

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 03.12.2017
Zum Angebot
Reichsbürger, Selbstverwalter und Souveränisten
7,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Reichsbürger erscheinen der Öffentlichkeit zunehmend als gefährliche Spinner, die den Staat ablehnen und ihren Widerstand auch mit der Waffe geltend machen. Der Begriff selbst ist nach seiner rasanten medialen Verbreitung jedoch zum Problem geworden. Nur ein Teil des Milieus ist von der Fortexistenz irgendeines Deutschen Reiches überzeugt. Selbstverwaltende glauben aus dem Staat austreten zu können und gründen eigene Staaten. Souveränistinnen und Souveränisten fordern eine Wiederherstellung staatlicher Souveränität und verbreiten ein Bild der Fremdherrschaft über die Deutschen. Das Buch beschreibt die ideologischen und personellen Ursprünge, bietet eine kategorische Darstellung seiner Gruppierungen und Scheinargumente. Dabei wird auf einen besonderen Umstand eingegangen, der durch den ´Reichsbürger´-Begriff überdeckt wird. Kern der Ideologie ist eine antisemitische Verschwörungsideologie, die gesellschaftlich anschlussfähig ist: ´die anti-deutsche Weltverschwörung´. Damit stelltdas Milieu eine spezifisch deutsche Form antisemitischer Verschwörungsideologien dar, die auch global auf dem Vormarsch sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 28.11.2017
Zum Angebot
Die Wiederbegründung der Industrie- und Handels...
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ostdeutsche Institutionenbildung gilt als wissenschaftlich bereits eingehend untersucht. Es stellt sich somit die Frage, ob sich für den gesellschaftlichen Integrationsprozess der 1990er Jahre überhaupt noch neue Perspektiven durch eine archivgestützte Forschung - die erst durch das Auslaufen archivischer Sperrfristen in den Fokus der Zeitgeschichte rücken kann - erschließen lassen. Jann Müller ergänzt die Deutungsangebote der Nachbardisziplinen in seiner Studie um eine zeithistorische Kontextualisierung. Etablierte Sichtweisen lassen sich in diesem Lichte hinterfragen. So muss der Ursprung der ostdeutschen Industrie- und Handelskammern weniger als bisher aus der Eigenlogik der deutschen Wiedervereinigung als vielmehr aus den Umständen der Friedlichen Revolution der DDR verstanden werden. Die Wiedervereinigung stellte die neue wirtschaftliche Selbstverwaltung vor eine veritable Bewährungsprobe. Bei Entstehung und Bewährung der neuen Kammern spielte nicht zuletzt das Zusammenwirken von Industrie- und Handelskammern, dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Politik eine große Rolle. Eine bislang vernachlässigte Thematik, in die der Autor interessante neue Einblicke geben kann. Jann Müller, Studium der Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, der Neueren deutschen Literatur sowie der Volkswirtschaftslehre an der Universität Bonn. Anschließend Stipendiat der Otto Wolff Stiftung.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Wirtschaftsprüfung im Wandel. Entwicklung und A...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Revision, Prüfungswesen, Note: 2,5, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit zeigt die Entwicklung des Berufsstandes seit seiner Gründung sowie die Pläne der Europäischen Union zur Neuregulierung des Berufes des Wirtschaftsprüfers. Diesem aufsichtsrechtlichen Thema liegt die Erkenntnis Triepels zugrunde, dass ein Regelwerk ohne anschließende Kontrolle mit klar definierten Sanktionen vergleichbar sei mit einem Schwert ohne Klinge. Aus den Wirren der Weltwirtschaftskrise 1929 entstand auch gegen manche Widerstände von unterschiedlichsten Interessensgruppen der Beruf des Wirtschaftsprüfers. Berufsausübung, Berufsauffassung, Berufsethik und Berufsphilosophie wurden maßgeblich durch die Tätigkeit der damaligen Verbände beeinflusst. Dabei blickt als Vorläufer des Wirtschaftsprüfers, der Revisor, auf eine lange Tradition zurück, die mit der Gründung des Verbandes Berliner Bücherrevisoren (VBB) am 17. November 1896 als Interessensvertretung ihren Einfluss geltend machte. Erwähnenswert ist der Umstand insofern, als das die frühen Krisen in der Versicherungswirtschaft auch einer fehlenden Kontrolle der Revisoren zugeschrieben werden kann. In der jüngeren Geschichte darf der Zusammenbruch des Neuen Marktes wesentlich einer fehlenden Berufsaufsicht über die Wirtschaftsprüfer zu gerechnet werden. Die Darstellung des geschichtlichen Ursprungs des Berufes soll zeigen, dass die Auseinandersetzung mit den Motiven der Interessensgruppen durchaus demokratisch verlief, man aber in aufsichtsrechtlichen Dingen den notwendigen Handlungsbedarf entweder vermissen ließ, ihn nicht erkannte oder erkennen konnte. Verursacht durch globale Unternehmenszusammenbrüche in bis dahin nicht gekannter Größenordnung führten ab dem Jahr 2000 zu einem Umdenken und zu Aktivitäten des Gesetzgebers in unterschiedlichster Form. Es war der Ernstfall eingetreten und das Kontrollsystem hatte versagt. Mit der Umsetzung nationaler und europäischer Gesetze wurde auch das Aufsichtssystem reformiert und der jetzige Status Quo darf durchaus als Ende der reinen beruflichen Selbstverwaltung angesehen werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot