Angebote zu "Thomas" (7 Treffer)

Selbstverwaltung im Betrieb als Buch von Thomas...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(54,99 € / in stock)

Selbstverwaltung im Betrieb:Fallstudie eines mittelständischen Unternehmens. 1991. Auflage Thomas Hardwig, Wieland Jäger

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Emde, Ernst Thomas: Die demokratische Legitimat...
122,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die demokratische Legitimation der funktionalen SelbstverwaltungEine verfassungsrechtliche Studie anhand der Kammern, der Sozialversicherungstraeger und der Bundesanstalt fuer ArbeitTaschenbuchvon Ernst Thomas EmdeEAN: 9783428066155Einband: Kartoniert / Bro

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 04.01.2018
Zum Angebot
Die demokratische Legitimation der funktionalen...
122,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(122,00 € / in stock)

Die demokratische Legitimation der funktionalen Selbstverwaltung:Eine verfassungsrechtliche Studie anhand der Kammern, der Sozialversicherungsträger und der Bundesanstalt für Arbeit Schriften zum Öffentlichen Recht Ernst Thomas Emde

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.12.2017
Zum Angebot
Architektur für Demokratie und Selbstverwaltung...
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,90 € / in stock)

Architektur für Demokratie und Selbstverwaltung:175 Jahre Kasseler Ständehaus Christina Vanja, Gerd Fenner, Uwe Brückmann, Ole Creutzig, Thomas Fischer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Handbuch für Bürgermeister
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das ´´Handbuch für Bürgermeister´´ aus der Reihe BÜRGERMEISTERPRAXIS verschafft haupt- und ehrenamtlichen Bürgermeistern einen Überblick über wichtige Fach- und Rechtsgebiete, die den Arbeitsalltag in vielerlei Hinsicht prägen. Grundlegende Beiträge erörtern anschaulich: die Darstellung der Rolle des Bürgermeisters in der kommunalen Demokratie; die Gemeinde und ihre Organe; die Kommunalverfassung als Grundlage kommunaler Selbstverwaltung. Praxisnahe Abhandlungen berücksichtigen die für die Entwicklung einer Kommune wichtigen Themen, wie: Gebühren, Beiträge, Steuern; wirtschaftliche Betätigung (Gemeindewirtschaftsrecht); Bauplanungsrecht. Eigene Kapitel befassen sich in zuverlässiger und verständlicher Form mit: Personalhoheit; Aufsicht; Haftungsfragen. Weitere Artikel beinhalten kompetente Antworten auf wichtige Fragen zu: Public-Private-Partnership; zulässigem Sponsoring; erfolgreichem Marketing; dem richtigen Umgang mit der Presse; den Hürden im E-Government. Der Verlagstitel eignet sich mit seiner Breite und Praxisnähe für Bürgermeister, die eine erste Orientierung in der Vielfalt öffentlich-rechtlicher Fragestellungen suchen und für diejenigen, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen aktualisieren wollen. Die Autoren: Prof. Dr. Frank Bätge, Hochschullehrer an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes NRW; Michael Becker, Hauptreferent beim StGB NRW; Bürgermeister a.D. Günther Gröller; Andre Reutzel, Städt. Rat, Leiter des FB III ´´Wirtschaft, Bürgerdienste, Recht und Kultur´´; Roland Schäfer, Präsident des DStGB, Bürgermeister der Stadt Bergkamen; Aloysius Söhngen, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Prüm; Ministerialdirigent Johannes Winkel, Leiter der Kommunalabteilung im Innenministerium NRW; Marc Ziertmann, stv. Geschäftsführer des Schleswig-Holsteinischen Städteverbandes -

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.12.2017
Zum Angebot
Unternehmerisches Wagnis in der stationären Pflege
98,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im dritten Pflegestärkungsgesetz hat der Gesetzgeber explizit die Berücksichtigung eines ´´angemessenen Unternehmerrisikos´´ im Rahmen der Pflegevergütung für die Träger der stationären Einrichtungen und ambulanten Pflegedienste verankert. Die Konkretisierung bleibt den Akteuren der Selbstverwaltung auf Landesebene und den Betreibern und Kostenträgern im lokalen Verhandlungsgeschehen überlassen. Hier gehen die Vorstellungen zum Unternehmenswagnis weit auseinander. Den Verhandlungspartnern aber auch den Schiedstellenverantworlichen stellt sich die Frage: Wie ist das das Unternehmenswagnis zu beschreiben und zu quantifizieren? Das IEGUS Institut für Europäische Gesundheits- und Sozialwirtschaft hat im Auftrag des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) in Zusammenarbeit mit der contec Unternehmensberatung eine Studie durchgeführt in deren Mittelpunkt - zunächst für die stationäre Pflege - die Definition der Begrifflichkeiten, die notwendige Beschreibung der Kalkulationsmethodik und auch die Quantifizierung steht. Die wesentlichen Risikofaktoren der Branche wurden analysiert und bewertet. Eine Kalkulationsmethodik wurde erarbeitet und eine erste Berechnung des Unternehmerischen Wagnisses vorgenommen. Einbezogen in die Studie wurden die Expertise und die betrieblichen Kennziffern von privaten und freigemeinnützigen Trägern mit insgesamt mehr als 500 Pflegeheimen. Die IEGUS -Studie wurde durch einen Expertenbeirat mit maßgeblichen Vertretern der Wissenschaft, der Unternehmensberatung, finanzierenden Banken und sehr erfahrenen ehemaligen Führungskräften aus Pflegekassen und Verbänden begleitet. Die Studie hat die Zielsetzung in dem heute sehr komplexen Entgeltverhandlungsgeschehen eine (quantifizierte) Orientierung zu geben und auch die Voraussetzungen für Vereinfachungen in diesen Verfahren zu schaffen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.01.2018
Zum Angebot
Die Kommunen im Finanz- und Steuerrecht (Ausgab...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Den Kommunen kommt im Rahmen des österreichischen Finanz- und Steuerrechts ein besonderer Stellenwert zu. Das neue Praxishandbuch ist ein wertvoller Ratgeber für Städte und Gemeinden und dient dem täglichen Gebrauch der mit Finanz- und Steuerrecht befassten Gemeindeorgane. Praxisorientiert dargestellt werden zahlreiche Themen: Finanz- und Gemeindeautonomie mit ausgewählten Rechtsproblemen, wie etwa zum selbstständigen Abgabenverordnungsrecht, der Wertsicherung von Abgaben und Tarifen oder dem Äquivalenzprinzip bei Unternehmen der Daseinsvorsorge, die kommunale Selbstverwaltung, Gemeindeabgaben, wie Grundsteuer und Kommunalsteuer. Desweiteren wird auf Novellierungsbestrebungen, aktuelle Rechtsprobleme und jüngste Höchstgerichtsrechtsprechung sowie auf Rechtsfragen der Kommunen als Abgabenschuldner selbst Bezug genommen. Gemeinden und Städte sind aber vielfach auch Steuerschuldner bei Bundesabgaben. Dabei wird in diesem Fachbuch vor allem der Umsatzsteuer ein besonderer Stellenwert beigemessen. Die aktuelle Rechtsprechung wird ebenso berücksichtigt wie die Registrierkassenpflicht! Aus dem Inhalt: Finanzautonomie Gemeindeautonomie: Kommunale Abgaben, Abgabenerfindungsrecht, Abgabenverordnungen, Kommunale Gebühren, Gleichheitsgrundsatz, Abgabenadministration, Reform der Gemeindesteuern Gemeindeselbstverwaltung: Selbstverwaltungsumfang, Betriebsausgliederung, Wirkungsbereich Gemeindeabgaben: Kommunalsteuer, Grundsteuer, Lustbarkeitsabgabe, Parkgebühren Die Gemeinde als Steuerschuldner: Umsatzsteuer, Körperschaftsteuer, Kostentragungsgrundsatz Andere bundesgesetzlich geregelte Abgaben: Abgabe von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben, Bodenwertabgabe, Elektrizitätsabgabe, Erdgasabgabe, Feuerschutzsteuer, Gebühren nach dem Gebührengesetz 1957, Grunderwerbsteuer, Kraftfahrzeugsteuer, Versicherungssteuer, Werbeabgabe Registrierkassenpflicht Mit einem Vorwort vom Generalsekretär des Österreichischen Gemeindebundes, HR Dr. Walter Leiss, und dem Generalsekretär des Österreichischer Städtebundes, OSR Mag. Dr. Thomas Weninger, MLS. Inhalt bezieht sich auf Österreichisches Recht. Zusatznutzen mit Mehrwert: externe Verlinkungen sowie interne Verlinkungen zu Verweisen und vom Inhaltsverzeichnis.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot