Angebote zu "Staatlicher" (19 Treffer)

Reichsbürger, Selbstverwalter und Souveränisten
7,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Reichsbürger erscheinen der Öffentlichkeit zunehmend als gefährliche Spinner, die den Staat ablehnen und ihren Widerstand auch mit der Waffe geltend machen. Der Begriff selbst ist nach seiner rasanten medialen Verbreitung jedoch zum Problem geworden. Nur ein Teil des Milieus ist von der Fortexistenz irgendeines Deutschen Reiches überzeugt. Selbstverwaltende glauben aus dem Staat austreten zu können und gründen eigene Staaten. Souveränistinnen und Souveränisten fordern eine Wiederherstellung staatlicher Souveränität und verbreiten ein Bild der Fremdherrschaft über die Deutschen. Das Buch beschreibt die ideologischen und personellen Ursprünge, bietet eine kategorische Darstellung seiner Gruppierungen und Scheinargumente. Dabei wird auf einen besonderen Umstand eingegangen, der durch den ´Reichsbürger´-Begriff überdeckt wird. Kern der Ideologie ist eine antisemitische Verschwörungsideologie, die gesellschaftlich anschlussfähig ist: ´die anti-deutsche Weltverschwörung´. Damit stelltdas Milieu eine spezifisch deutsche Form antisemitischer Verschwörungsideologien dar, die auch global auf dem Vormarsch sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Demokratie und Selbstverwaltung - Selbstverwalt...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Thema »Demokratie und Selbstverwaltung – Selbstverwaltung in der Demokratie« ruft viele Assoziationen hervor: die Geschichte von Ideen, von Verfassung, Politik und Verwaltung; das Recht und die Praxis von Herrschaft durch »das Volk«; in Deutschland weitgehend realisiert durch staatliche Verwaltung wie durch funktionale und kommunale Selbstverwaltung; und schließlich; immer mitlaufend, die Frage nach erforderlicher Veränderung; nach Anpassungs- oder auch Widerstandsbedarf. Diskutiert werden diese Fragen angesichts alter und neuer Herausforderungen: Europäisierung und Demokratieverständnis; selbstregulierende Systeme und ihre Grenzen, Erfolge und Verluste kommunaler und funktionaler Selbstverwaltung. »Democracy and Selfgovernment – Selfgovernment within a Democracy« evokes a lot: the history of ideas, of constitutions, politics and administration; the law and practices of government by »the people«; in Germany realized, to a great extent, by public government and by different ways of selfgovernment (area-specific and local government); and, finally, the question of necessary changes, adjustments or even resistance. These questions are discussed in view of old and new challenges: Europeanization and the understanding of democracy, self-regulating systems and their limitations, results and losses of local government and »funktionale Selbstverwaltung« (self-administration in specific aereas).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 23.04.2018
Zum Angebot
Örtliche Daseinsvorsorge und gemeindliche Selbs...
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(99,00 € / in stock)

Örtliche Daseinsvorsorge und gemeindliche Selbstverwaltung:Zum kommunalen Bestätigungs- und Gestaltungsspielraum unter den Bedingungen europäischer und staatlicher Privatisierungs- und Deregulierungspolitik Jus Publicum. 1. Auflage 2000 Johannes Hellermann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Zur Situation der gemeindlichen Selbstverwaltun...
52,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(52,95 € / in stock)

Zur Situation der gemeindlichen Selbstverwaltung im europäischen Einigungsprozeß:Unter besonderer Berücksichtigung der Vorschriften des EG-Vertrages über staatliche Beihilfen und der EG-Umweltpolitik Schriften zum internationalen und zum öffentlichen Recht Martin Thies

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Estnische Gespräche über Wirtschaftspolitik 01/...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Publikationsreihe Estnische Gespräche über Wirtschaftspolitik erscheint nunmehr im 25. Jahrgang. Die einzelnen Beiträge werden auf der beiliegenden CD-ROM und in Kurzform im vorliegenden Sammelband erfasst. Zusätzlich zu den klassischen Feldern der Wirtschaftspolitik geht die Reihe auch auf folgende Themengebiete ein: Finanzwesen der öffentlichen Hand, regionale Entwicklung und Entwicklungsprobleme der kommunalen Selbstverwaltungen, Notwendigkeit einer Verwaltungsreform und mögliche Reformwege, Finanzsystem der EU, EU-Förderungsmechanismen und ihre Modelle, Geldpolitik und Währungskurse, Probleme der Eurozone, Finanz- und Wirtschaftskrise, Globalisierung der Wirtschaft, wirtschaftspolitische Instrumente zur Unternehmensförderung, Standpunkte von J. M. Keynes.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Herrschen vor Ort als Buch von Esther Schinke
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,80 € / in stock)

Herrschen vor Ort:Verwaltung, Polizei und Justiz zwischen staatlicher Aufsicht und Selbstverwaltung in Schwäbisch Hall um 1850 Esther Schinke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Die Universität im Mehrebenensystem - Modernisi...
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Universitas semper reformanda est : Die Entwicklung einer Institution, welche die abendländische Kultur entscheidend mitgeprägt hat, wird anhand von drei europäischen Fallbeispielen (Deutschland, Österreich und Italien) dargelegt. Cristina Fraenkel-Haeberle untersucht dabei die sich abzeichnenden Internationalisierungsprozesse sowie die Mehrebenenstruktur des Hochschulwesens, das von der globalen Dimension bis hin zur Landes- bzw. Regionalebene reicht. Nach einer Schilderung der mittelalterlichen Entstehung der universitas als tradierte europäische Institution beleuchtet sie das immerwährende Spannungsverhältnis zwischen universitärer Selbstverwaltung und staatlicher Aufsicht rechtsvergleichend. Ebenfalls rechtsvergleichend analysiert sie die sich gegenwärtig abzeichnenden Entwicklungen unter dem Stichwort Wettbewerbsgedanke im Hochschulwesen im Verhältnis zur traditionellen Ordinarienuniversität.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Zunftgesetzgebung und Zunftverwaltung Brandenbu...
44,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Beispiel des Zunftwesens lässt sich die Entwicklung Brandenburg-Preussens vom spätmittelalterlichen Ständestaat zum absolutistischen Zentralstaat anschaulich nachzeichnen. Die vorliegende Untersuchung beschreibt die verfassungsrechtliche Funktion der brandenburgischen Zünfte als subordinierte Gewalten im ausgehenden Mittelalter und zeigt auf, wie die staatliche Zentralgewalt nach und nach immer mehr in die genossenschaftliche Selbstverwaltung eingreift, bis der Aufgabenbereich der Zünfte nach den Reformen gegen Mitte des 18. Jahrhunderts so weit eingeschränkt war, dass sie keine aktive Rolle mehr im Staatsleben spielten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 24.04.2018
Zum Angebot
Das deutsche Gesundheitswesen in 100 Stichworten
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In genau 100 Stichworten erklärt das jetzt in einer vollständig überarbeiteten und aktualisierten Neuauflage vorliegende Buch Das deutsche Gesundheitswesen in 100 Stichworten, wie das deutsche Gesundheitssystem funktioniert und wie die verschiedenen Teilbereiche und Regelungen ineinandergreifen und zueinander gehören. Damit bekommt der Nutzer dieses Werkes die Möglichkeit, sich Stück für Stück in das System hineinzufinden und es sich - ganz nach dem aktuellen persönlichen Bedarf - in Teilschritten zu erarbeiten. So kann man sich dieses Geflecht aus staatlicher Regulierung, Selbstverwaltung und wirtschaftlicher Betätigung auf ganz neue Weise erschließen. Dabei berücksichtigt die Neuauflage auch bereits die jüngsten Reformen des deutschen Gesundheitssystems, so vor allem das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz mit den wichtigsten Begriffen wie z. B. den neu einzurichtenden Terminservicestellen oder dem Innovationsfonds. Zusätzlich bietet das Buch - wie jedes gute Lexikon - die Möglichkeit, kurzfristig bestimmte Begriffe nachzuschlagen, um sich so einen schnellen Überblick zu verschaffen. Kurz: wer die wichtigsten Institutionen, Regelungen und Rahmenbedingungen kennenlernen will, die für das deutsche Gesundheitswesen besonders relevant sind, kann dies mit diesem Buch tun. Dass das deutsche Gesundheitswesen nicht einfach zu durchschauen ist, weiß jeder, der beginnt, sich näher damit zu befassen. Die 100 für dieses Buch ausgewählten Stichworte stellen eine Auswahl der für das Verständnis des deutschen Gesundheitssystems wichtigsten Stichworte aus dem umfassenden Standardwerk Preusker, Lexikon des deutschen Gesundheitssystems dar, das 2013 bereits in der vierten Auflage erschienen ist und mittlerweile insgesamt rund 1.000 Stichworte umfasst. Dr. Uwe K. Preusker ist Berater und Publizist in der Gesundheitswirtschaft, Herausgeber des Branchendienstes Klinik Markt inside und Verfasser des Buches Das deutsche Gesundheitssystem verstehen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Ordnung schaffen
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kaum eine andere Institution des ausgehenden Zarenreichs war die russische Bauerngemeinde Objekt unterschiedlichster Ordnungsvorstellungen. Von den Eliten wurde sie als rückständig verdammt, als Ausdruck russischer Kollektivität idealisiert oder als unterste Stufe des gutsherrschaftlichen oder staatlichen Verwaltungsapparats funktionalisiert. Für die Bauern übernahm sie eine Vielzahl an Aufgaben: Sie organisierte ihr Zusammenleben, verwaltete ihre wirtschaftlichen Angelegenheiten und regelte ihre Beziehungen zur Obrigkeit. Vorstellungen regelgebundener Verwaltungsrationalität, die unter gutsherrschaftlichen und staatlichen Reformern immer populärer wurden, ließen sich nur schwer auf sie ausweiten. Als die russischen Bauern im Jahr 1861 aus der Leibeigenschaft entlassen wurden, kam es daher zu einigen Kontroversen darüber, wie sie in den Staat zu integrieren seien. Wie konnte gewährleistet werden, dass Ordnung herrschte und die staatlichen Interessen gewahrt blieben? Sollten die Bauerngemeinden ein Teil der Staatsverwaltung werden oder ihre Sonderstellung behalten? Welche Rolle würde dabei der örtliche Gutsadel, welche die örtliche Bürokratie spielen? Das Buch beschreibt am Beispiel des Gouvernements Rjazan´ die Wechselbeziehungen zwischen staatlichen und gutsherrschaftlichen Reformern und den bäuerlichen Selbstverwaltungen zwischen 1834 und 1889. Besonders interessiert dabei die Frage, wie es dazu kommen konnte, dass die rechtliche Isolation der Bauernschaft vom Rest der Gesellschaft am Ende dieses Zeitraums nicht gemindert, sondern im Gegenteil zementiert wurde.

Anbieter: buecher.de
Stand: 01.05.2018
Zum Angebot