Angebote zu "Oder" (22 Treffer)

Solidarökonomische Genossenschaften. Betrieblic...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 2, Johannes Kepler Universität Linz (Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Giegold/Embshoff definieren Solidarische Ökonomie als Formen des Wirtschaftens, die menschliche Bedu?rfnisse auf der Basis freiwilliger Kooperation, Selbstorganisation und gegenseitiger Hilfe befriedigen (vgl. Giegold/Embshoff, 2008:12). Ein Zentrum Solidarischer Ökonomie befindet sich in Lateinamerika. In Brasilien wurde ein eigenes Staatssekretariat unter der Leitung des Ökonomen Paul Singer für Solidarische Ökonomie gegründet. Bereits 2006 konnten mehr als 14000 solidarökonomische Zusammenhänge registriert werden. Die Solidarische Ökonomie in Brasilien ist nicht nur ein zunehmend bedeutender Wirtschaftsfaktor, sondern wird auch von Gewerkschaften, Kirchen und Universitäten in eigenen Incubadoras (zu Deutsch Brutkästen), bestehend aus ProfessorInnen, StudentInnen und UniversitätsmitarbeiterInnen, aktiv und mit viel Engagement politisch und sozial unterstützt. In Brasilien werden solidarökonomische Genossenschaften als eine Reaktion in Form der Selbsthilfe und Selbstorganisation gesehen. Vom Konkurs bedrohte Unternehmen werden von den ArbeiterInnen besetzt und weitergeführt. Die Organisationsform wird dabei in demokratischer und solidarischer Form gehalten während die Produktionsstruktur in der Regel unverändert bleibt und daher der bereits bestehende finanzieller Druck auf die ArbeiterInnen übertragen wird. Nicht nur in Brasilien sondern weltweit entwickeln sich alternative Wirtschafts-, Arbeits - und Lebensformen, die den widrigen ökonomischen und politischen Rahmenbedingungen ein selbstbestimmtes und solidarisches Miteinander entgegenstellen. Selbstverwaltete Betriebe, Betriebsbesetzungen, wiederinstandgesetzte Betriebe, Genossenschaften, landwirtschaftliche Direktvermarktung, Wohnprojekte, Tauschringe oder fairer Handel sind nur einige Beispiele. Sie alle zeigen, dass anders wirtschaften solidarisch - und ohne dem Profitprinzip gehorchen zu müssen (Non Profit) - gestaltet werden kann.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Das Recht der globalen Stadt - Grenzüberschreit...
104,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In einer Zeit rapider Urbanisierung werden Städte und Gemeinden zunehmend zu international relevanten Akteuren. Ob in Fragen der nachhaltigen Entwicklung und des Klimaschutzes, der Gewährleistung von Sicherheit oder zur Durchsetzung von Menschenrechten: Städte und Gemeinden haben zahlreiche internationale Netzwerke gegründet, kooperieren mit internationalen Organisationen und verschreiben sich der Durchsetzung völkerrechtlicher Normen. Helmut Philipp Aust untersucht diese Entwicklung und ordnet sie in die verfassungs- und verwaltungsrechtlichen Zusammenhänge ebenso ein wie in die völker- und europarechtlichen Rahmenbedingungen. Der Autor formuliert zugleich einen Beitrag zu einer zeitgemäßen Auslegung des Grundsatzes der kommunalen Selbstverwaltung, die diese internationale Bedingtheit städtischen und gemeindlichen Handelns rezipiert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Die Tragik der Allmende. Möglichkeiten und Gren...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Allgemeines und Theorien, Note: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: Fischvorkommen im Ozean, Bewässerungsanlagen in Spanien oder Waldnutzung in den Alpen - überall auf der Welt verwalten Gruppen von Menschen ihre Ressourcen selbst. Doch wie kann es gelingen Phänomene wie Trittbrettfahren oder ein Ausnutzen der Ressource durch Mitglieder der Gruppe zu verhindern und die Ressource langfristig und nachhaltig zu bewirtschaften? Unter welchen Bedingungen gelingt es Menschen miteinander zu kooperieren? Dieser Frage stellt sich die vorliegende Arbeit aus theoretischer Perspektive. Dabei beschränkt sie sich auf die Kooperation bei so genannten Allmenderessourcen, solchen Ressourcen also, die einer Gruppe gemeinsam gehören und die von dieser gemeinsam verwaltet wird. Dabei wird auf Möglichkeiten der Sanktionierung ebenso eingegangen wie die Größe der Gruppen und das gegenseitige Vertrauen ineinander.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Neuenwalde - Reformen im ländlichen Raum
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Buch Neuenwalde - Reformen im ländlichen Raum möchte ich nicht nur über sechstausend Jahre geschichtliche Entwicklung eines besonders schönen Dorfes in Nordniedersachsen berichten, sondern vor allem die Auswirkungen herausstellen, die im Laufe der Jahrhunderte durch Reformen die Lebensgrundlagen der Bewohner auf dem Lande verändert haben. Oft stand dabei das Wohl aller Bürger im Mittelpunkt, wie bei den Reformen des Freiherrn vom Stein (Selbstverwaltung), in der Genossenschaftsbewegung nach Raiffeisen oder in neuerer Zeit von Ludwig Erhard (Wohlstand für alle) oder Heinrich Lübke (Flurbereinigungs- und Landwirtschaftsgesetz). Doch im Gegensatz dazu verfolgen Reformen häufig nur politische Ziele oder sollen vermeintliche wirtschaftliche Vorteile durchzusetzen (je größer, je besser) zu Lasten der Umwelt, der Betroffenen und auf Kosten der Allgemeinheit. Das sollten wir klar erkennen. DL Dr. agr. Otto Edert, 1929 in Kiel geboren, verheiratet und sechs Kinder, war 12 Jahre vor dem Agrarstudium praktischer Landwirt in Norddeutschland und Nordamerika, widmete sich dann in Schleswig-Holstein und Niedersachsen der Agrarstrukturverbesserung und wurde als Nebenerwerbslandwirt Geschäftsführer des Landvolkkreisverbandes Wesermünde. Nach der Wiedervereinigung war er als landwirtschaftlicher Sachverständiger in den Neuen Ländern tätig. Er verfasste Gutachten und fachliche Schriften über Strukturen in Heimat und ländlichem Raum. Mit dem vorliegenden Buch will er nicht allein über die Geschichte des Geestdorfes Neuenwalde berichten, sondern auch die Auswirkungen von Reformen auf den ländlichen Raum einem möglichst breiteren Kreis vorstellen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 22.08.2016
Zum Angebot
Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen - Textausgabe
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Gemeindeordnung NRW hat es seit Erscheinen der 41. Auflage im Jahre 2014 zahlreiche Änderungen gegeben, die eine Überarbeitung der Textausgabe dringend erforderlich machten. Mit dem Gesetz zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung vom 9. November 2016 wurde etwa die klarstellende Regelung aufgenommen, dass Gemeinden zur Wahrnehmung spezifischer Interessen von Senioren, Jugendlichen, Menschen mit Behinderungen oder anderen gesellschaftlichen Gruppen besondere Vertretungen bilden oder Beauftragte bestellen können. Des Weiteren wurde ein landesweit einheitlicher Mindest- und Höchstsatz beim Verdienstausfall festgesetzt. Neu ist auch, dass Ausschussvorsitzende einen Anspruch auf eine zusätzliche Aufwandsentschädigung haben, es sei denn, der Rat hat den jeweiligen Ausschuss per Hauptsatzung von dieser Neuregelung ausgeschlossen. Die Textauswahl konzentriert sich neben der Gemeindeordnung auf die kommunalrelevanten Vorschriften aus dem öffentlichen Dienstrecht, dem Gemeindehaushalts- und -wirtschaftsrecht. Eine kurze Einführung erläutert die wichtigsten Merkmale des Kommunalverfassungsrechts - verständlich geschrieben für haupt- wie ehrenamtlich in der Kommunalpolitik Engagierte. Helmut Dedy, Geschäftsf. Vorstandsmitglied des Städtetages NRW und Dr. Bernd Jürgen Schneider, Hauptgf. des Städte- und Gemeindebundes NRW.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen - Textausgabe
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Gemeindeordnung NRW hat es seit Erscheinen der 41. Auflage im Jahre 2014 zahlreiche Änderungen gegeben, die eine Überarbeitung der Textausgabe dringend erforderlich machten. Mit dem Gesetz zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung vom 9. November 2016 wurde etwa die klarstellende Regelung aufgenommen, dass Gemeinden zur Wahrnehmung spezifischer Interessen von Senioren, Jugendlichen, Menschen mit Behinderungen oder anderen gesellschaftlichen Gruppen besondere Vertretungen bilden oder Beauftragte bestellen können. Des Weiteren wurde ein landesweit einheitlicher Mindest- und Höchstsatz beim Verdienstausfall festgesetzt. Neu ist auch, dass Ausschussvorsitzende einen Anspruch auf eine zusätzliche Aufwandsentschädigung haben, es sei denn, der Rat hat den jeweiligen Ausschuss per Hauptsatzung von dieser Neuregelung ausgeschlossen. Die Textauswahl konzentriert sich neben der Gemeindeordnung auf die kommunalrelevanten Vorschriften aus dem öffentlichen Dienstrecht, dem Gemeindehaushalts- und -wirtschaftsrecht. Eine kurze Einführung erläutert die wichtigsten Merkmale des Kommunalverfassungsrechts - verständlich geschrieben für haupt- wie ehrenamtlich in der Kommunalpolitik Engagierte. Helmut Dedy, Geschäftsf. Vorstandsmitglied des Städtetages NRW und Dr. Bernd Jürgen Schneider, Hauptgf. des Städte- und Gemeindebundes NRW.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Aufsteigen und Obenbleiben in europäischen Gese...
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie formierten sich die gesellschaftlichen Eliten des 19. Jahrhunderts? Auf welchen Wegen gelang es neuen Akteuren aufzusteigen und alten oben zu bleiben? Lassen sich Regeln aufzeigen, nach denen Elitenpositionen errungen und verteidigt wurden? Das Konzept Akteure - Arenen - Aushandlungsprozesse erlaubt es, den gesellschaftlichen Wandel und die Formierung von Eliten als einen offenen Prozess zu analysieren. Als Arenen werden Handlungsfelder bezeichnet, die von Akteuren genutzt wurden, um Bedingungen für das Aufsteigen bzw. Obenbleiben auszuhandeln. Die in dem Band versammelten Untersuchungen beschäftigen sich mit Verwaltung, Militär, land- und provinzialständischer Repräsentation, kommunaler Selbstverwaltung, Bildungspolitik und Justiz, aber auch mit der industriellen Sphäre, mit Landwirtschaftsvereinen, kulturellen Aktivitäten oder Formen elitärer Geselligkeit. Sie erproben das Konzept an Beispielen aus den polnischen Ländern unter russischer, habsburgischer oder preußischer Herrschaft, aus Böhmen, Mähren, Ungarn und Kroatien-Slavonien sowie aus deutschen Ländern, Italien und Russland. In der Zusammenschau der verschiedenen Arenen zeichnet sich die Vielzahl von Varianten gesellschaftlichen Wandels ab.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 22.05.2017
Zum Angebot
Die Kommunen im Finanz- und Steuerrecht (Ausgab...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Den Kommunen kommt im Rahmen des österreichischen Finanz- und Steuerrechts ein besonderer Stellenwert zu. Das neue Praxishandbuch ist ein wertvoller Ratgeber für Städte und Gemeinden und dient dem täglichen Gebrauch der mit Finanz- und Steuerrecht befassten Gemeindeorgane. Praxisorientiert dargestellt werden zahlreiche Themen: Finanz- und Gemeindeautonomie mit ausgewählten Rechtsproblemen, wie etwa zum selbstständigen Abgabenverordnungsrecht, der Wertsicherung von Abgaben und Tarifen oder dem Äquivalenzprinzip bei Unternehmen der Daseinsvorsorge, die kommunale Selbstverwaltung, Gemeindeabgaben, wie Grundsteuer und Kommunalsteuer. Desweiteren wird auf Novellierungsbestrebungen, aktuelle Rechtsprobleme und jüngste Höchstgerichtsrechtsprechung sowie auf Rechtsfragen der Kommunen als Abgabenschuldner selbst Bezug genommen. Gemeinden und Städte sind aber vielfach auch Steuerschuldner bei Bundesabgaben. Dabei wird in diesem Fachbuch vor allem der Umsatzsteuer ein besonderer Stellenwert beigemessen. Die aktuelle Rechtsprechung wird ebenso berücksichtigt wie die Registrierkassenpflicht! Aus dem Inhalt: Finanzautonomie Gemeindeautonomie: Kommunale Abgaben, Abgabenerfindungsrecht, Abgabenverordnungen, Kommunale Gebühren, Gleichheitsgrundsatz, Abgabenadministration, Reform der Gemeindesteuern Gemeindeselbstverwaltung: Selbstverwaltungsumfang, Betriebsausgliederung, Wirkungsbereich Gemeindeabgaben: Kommunalsteuer, Grundsteuer, Lustbarkeitsabgabe, Parkgebühren Die Gemeinde als Steuerschuldner: Umsatzsteuer, Körperschaftsteuer, Kostentragungsgrundsatz Andere bundesgesetzlich geregelte Abgaben: Abgabe von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben, Bodenwertabgabe, Elektrizitätsabgabe, Erdgasabgabe, Feuerschutzsteuer, Gebühren nach dem Gebührengesetz 1957, Grunderwerbsteuer, Kraftfahrzeugsteuer, Versicherungssteuer, Werbeabgabe Registrierkassenpflicht Mit einem Vorwort vom Generalsekretär des Österreichischen Gemeindebundes, HR Dr. Walter Leiss, und dem Generalsekretär des Österreichischer Städtebundes, OSR Mag. Dr. Thomas Weninger, MLS. Inhalt bezieht sich auf Österreichisches Recht. Zusatznutzen mit Mehrwert: externe Verlinkungen sowie interne Verlinkungen zu Verweisen und vom Inhaltsverzeichnis.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Anarchismus, Hörbuch, Digital, 56min
4,95 €
Angebot
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Anarchismus ist ein hehres Ideal, welches das Beste vom Menschen fordert und in unserer jetzigen Zeit als Utopie oder Dystopie angesehen wird. Die Autoren Erich Mühsam, Gustav Landauer und Max Stirner gehören zu den großen Vordenkern dieses Strebens nach einer Kultur der menschlichen Reife und individueller sowie kollektiver Selbstverwaltung. Inhalt: 1. Erich Mühsam: Appell an den Geist 2. Erich Mühsam: Zur Naturgeschichte des Wählers 3. Gustav Landauer: Anarchische Gedanken über Anarchismus 4. Max Stirner: Der Einzige und sein Eigentum Sprache: Deutsch. Erzähler: Andreas Dietrich. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/xrio/000030de/bk_rhde_002536_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 12.04.2017
Zum Angebot
Medelsheim - Tagebuch eines Dorfes und seiner P...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Tagebuch berichtet von Ereignissen und Begebenheiten vom 16. März 1945 bis 31. Dezember 1995 in dem Dorf und der Pfarrei Medelsheim. Die Lokalpolitik, die Selbstverwaltung der Gemeinde, das Amt Medelsheim mit seinen der damaligen Zeit geschuldeten Aufgaben, die Zuordnung des Dorfes als Ortsteil der neuen Gemeinde Gersheim und die vielfältigen Aktivitäten der Pfarrei Medelsheim sind darin aufgeführt. Die prägende Landwirtschaft, die Handwerksbetriebe, die Läden, Geschäfte und Gaststätten finden Erwähnung, wie auch das rege Vereinsleben in dieser Zeit. Durch das Tagebuch sollen auch eigene Erlebnisse und Geschichten aus diesen Jahren in Erinnerung gerufen werden und denen, die den beschriebenen Zeitraum nicht oder nicht bewusst erlebt haben, soll es Einblicke in das damalige Geschehen geben.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 22.08.2016
Zum Angebot