Angebote zu "Mittelalter" (6 Treffer)

Selbstverwaltung in der Geschichte Europas in M...
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(54,00 € / in stock)

Selbstverwaltung in der Geschichte Europas in Mittelalter und Neuzeit:Tagung der Vereinigung für Verfassungsgeschichte in Hofgeismar vom 10. bis 12. März 2008 Beihefte zu »Der Staat«. 1. Auflage

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 10.04.2018
Zum Angebot
Selbstverwaltung der Wirtschaft - Recht und Ges...
159,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Selbstverwaltung der Wirtschaft ist mit ihrer im Mittelalter wurzelnden Geschichte die traditionsreichste Form der Selbstverwaltung. Heute verwalten Millionen von Berufsträgern und Unternehmen in 80 Industrie- und Handelskammern, 53 Handwerkskammern, 320 Kreis­hand­wer­ker­­schaf­ten, 5500 Handwerks­in­nun­gen und 7 Land­wirt­schafts­kam­mern einen umfangreichen wirtschaftlichen Aufgabenkreis. Die Partizipation erschöpft sich dabei nicht in der Wahl der Repräsentativversammlungen. Vielmehr engagieren sich zehntausende von Berufsträgern aktiv ehrenamtlich in den Organen der Selbstverwaltungskörperschaften. Erstmals wird das Recht der Selbstverwaltung der Wirtschaft in seiner historischen Entwicklung und seinem aktuellen Stand konsequent aus dem Blickwinkel der Partizipation analysiert. Damit geraten zugleich die demokratischen Potentiale der Selbstverwaltung der Wirtschaft ins Blickfeld.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Mittelalter: 100 Bilder - 100 Fakten (eBook, ePUB)
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was versteht man unter der karolingischen Renaissance? Wer waren die Templer und was bezweckten Sie? Wie kam es zur Inquisition und Hexenverfolgung? Auf diese und 97 weitere interessante Fragen gibt dieses eBook fundiert, umfassend und leicht verständlich Antwort. Es präsentiert die wichtigsten epochemachenden Ereignisse zwischen dem Untergang des Weströmischen Reichs und der Renaissance. Vieles, was heute unser Leben prägt, ist im Mittelalter entstanden - die kommunale Selbstverwaltung, Parlamente, der Nationalstaat. Und auch politische Probleme der Gegenwart haben ihre Wurzeln nicht selten im Mittelalter. So wirken beispielsweise die Kreuzzüge, obwohl 900 Jahre her, in der konfliktbeladenen Verständigung zwischen dem Islam und der westlichen Welt bis heute nach. Neben den großen politischen und gesellschaftlichen Umwälzungen wird aber auch auf das Alltagsleben der Menschen eingegangen, wie sie lebten, dachten, fühlten und woran sie glaubten. So entsteht ein buntes Bild einer zu Unrecht als ´´dunkle Epoche´´ verschrienen Zeit. - Wissenswertes auf den Punkt gebracht - Fundierte, leicht verständliche Texte und einprägsame Bilder - Mit Zeitleiste und Register - Über ein Jahrtausend christlicher, jüdischer und islamischer Geschichte in 100 Schlüsselbildern und Texten - Von der Völkerwanderung über die Kreuzzüge bis zur Entdeckung Amerikas

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Zunftgesetzgebung und Zunftverwaltung Brandenbu...
44,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Beispiel des Zunftwesens lässt sich die Entwicklung Brandenburg-Preussens vom spätmittelalterlichen Ständestaat zum absolutistischen Zentralstaat anschaulich nachzeichnen. Die vorliegende Untersuchung beschreibt die verfassungsrechtliche Funktion der brandenburgischen Zünfte als subordinierte Gewalten im ausgehenden Mittelalter und zeigt auf, wie die staatliche Zentralgewalt nach und nach immer mehr in die genossenschaftliche Selbstverwaltung eingreift, bis der Aufgabenbereich der Zünfte nach den Reformen gegen Mitte des 18. Jahrhunderts so weit eingeschränkt war, dass sie keine aktive Rolle mehr im Staatsleben spielten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 24.04.2018
Zum Angebot
Die Universität im Mehrebenensystem - Modernisi...
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Universitas semper reformanda est : Die Entwicklung einer Institution, welche die abendländische Kultur entscheidend mitgeprägt hat, wird anhand von drei europäischen Fallbeispielen (Deutschland, Österreich und Italien) dargelegt. Cristina Fraenkel-Haeberle untersucht dabei die sich abzeichnenden Internationalisierungsprozesse sowie die Mehrebenenstruktur des Hochschulwesens, das von der globalen Dimension bis hin zur Landes- bzw. Regionalebene reicht. Nach einer Schilderung der mittelalterlichen Entstehung der universitas als tradierte europäische Institution beleuchtet sie das immerwährende Spannungsverhältnis zwischen universitärer Selbstverwaltung und staatlicher Aufsicht rechtsvergleichend. Ebenfalls rechtsvergleichend analysiert sie die sich gegenwärtig abzeichnenden Entwicklungen unter dem Stichwort Wettbewerbsgedanke im Hochschulwesen im Verhältnis zur traditionellen Ordinarienuniversität.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Dorf und Gemeinde
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gemeinden sind das Fundament des Staates. Im Mittelalter aus den Bedürfnissen des täglichen Zusammenlebens und gemeinsamen Wirtschaftens erwachsen und während der frühen Neuzeit in Opposition zur Herrschaft weiter ausgeformt, galten sie der Aufklärung und dem Liberalismus des 19. Jahrhunderts als natürlicher Garant elementarer Freiheitsrechte gegenüber Obrigkeit und Bürokratie. Nicht von ungefähr zählt in unserer Zeit die kommunale Selbstverwaltung zu den tragenden Säulen unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Die hier veröffentlichten Beiträge beschränken sich auf die dörfliche Gemeinde, die in der Vormoderne die Lebenswelt der bei weitem meisten Menschen bildete, und widmen sich dieser in überregionalem Zugriff. Im einzelnen geht es um die Anfänge und Voraussetzungen der Gemeindebildung und vor allem auch darum, was eine Landgemeinde überhaupt ist. Des weiteren wird das dörfliche Recht sowie seine Bedeutung und Handhabung im Alltag gewürdigt, dazu Strategien der Konfliktbewältigung im Umgang mit raren Ressourcen am Beispiel des Wassers und die kommunale Siegelführung als Ausdruck gemeindlicher Kompetenzen. Und schließlich kommen die dörfliche Sozialstruktur in ihrer Differenziertheit und das Verhältnis der Dorf- beziehungsweise Landgemeinde zu ihrer Kirche zur Sprache. Der Band versteht sich als Diskussionsbeitrag zu einem allzeit aktuellen Thema nicht allein der historischen Forschung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.05.2018
Zum Angebot