Angebote zu "Bedeutung" (25 Treffer)

Soziale Selbstverwaltung als Buch von
12,20 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,20 € / in stock)

Soziale Selbstverwaltung:Bedeutung - Organisation - Aufgaben

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Planungshoheit und kommunale Selbstverwaltung
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Frage nach der Bedeutung von kommunaler Selbstverwaltung und Planungshoheit der Gemeinden wird seit langem diskutiert und ist fuer die Planung ueberoertlicher Bauvorhaben auf Gemeindegebiet sehr relevant. Die Verfasserin eroertert zunaechst die Vereinbarke

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 10.01.2018
Zum Angebot
Siemssen, Jana: Die Kommunale Selbstverwaltung ...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kommunale Selbstverwaltung vor dem Aus?Die Bedeutung der Finanzhoheit als Kernbereich Kommunaler SelbstverwaltungTaschenbuchvon Jana SiemssenEAN: 9783829313001Einband: Kartoniert / BroschiertAuflage: 1. AuflageErscheinungsjahr: 2017Sprache: DeutschSei

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 04.01.2018
Zum Angebot
Kommunale Selbstverwaltung im modernen Staat al...
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(49,95 € / in stock)

Kommunale Selbstverwaltung im modernen Staat:Bedeutung der lokalen Politikebene im Wohlfahrtsstaat. 1997. Auflage Heinz Zielinski

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Die Kommunale Selbstverwaltung vor dem Aus? als...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,80 € / in stock)

Die Kommunale Selbstverwaltung vor dem Aus?:Die Bedeutung der Finanzhoheit als Kernbereich Kommunaler Selbstverwaltung Reihe Besonderes Verwaltungsrecht. 1. Auflage Jana Siemssen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.12.2017
Zum Angebot
Schenke, Wolf-Rüdiger: Bergbau contra Oberfläch...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bergbau contra Oberflaecheneigentum und kommunale Selbstverwaltung?Zur Bedeutung der verfassungsrechtlichen Garantie des Eigentums und der gemeindlichen Selbstverwaltung bei der bergrechtlichen BetriebsplanzulassungTaschenbuchvon Wolf-Ruediger SchenkeEAN: 9

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 10.01.2018
Zum Angebot
Bergbau contra Oberflächeneigentum und kommunal...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(48,00 € / in stock)

Bergbau contra Oberflächeneigentum und kommunale Selbstverwaltung?:Zur Bedeutung der verfassungsrechtlichen Garantie des Eigentums und der gemeindlichen Selbstverwaltung bei der bergrechtlichen Betriebsplanzulassung Schriften zum Öffentlichen Recht Wolf-Rüdiger Schenke

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.12.2017
Zum Angebot
Solidarökonomische Genossenschaften. Betrieblic...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 2, Johannes Kepler Universität Linz (Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Giegold/Embshoff definieren Solidarische Ökonomie als Formen des Wirtschaftens, die menschliche Bedu?rfnisse auf der Basis freiwilliger Kooperation, Selbstorganisation und gegenseitiger Hilfe befriedigen (vgl. Giegold/Embshoff, 2008:12). Ein Zentrum Solidarischer Ökonomie befindet sich in Lateinamerika. In Brasilien wurde ein eigenes Staatssekretariat unter der Leitung des Ökonomen Paul Singer für Solidarische Ökonomie gegründet. Bereits 2006 konnten mehr als 14000 solidarökonomische Zusammenhänge registriert werden. Die Solidarische Ökonomie in Brasilien ist nicht nur ein zunehmend bedeutender Wirtschaftsfaktor, sondern wird auch von Gewerkschaften, Kirchen und Universitäten in eigenen Incubadoras (zu Deutsch Brutkästen), bestehend aus ProfessorInnen, StudentInnen und UniversitätsmitarbeiterInnen, aktiv und mit viel Engagement politisch und sozial unterstützt. In Brasilien werden solidarökonomische Genossenschaften als eine Reaktion in Form der Selbsthilfe und Selbstorganisation gesehen. Vom Konkurs bedrohte Unternehmen werden von den ArbeiterInnen besetzt und weitergeführt. Die Organisationsform wird dabei in demokratischer und solidarischer Form gehalten während die Produktionsstruktur in der Regel unverändert bleibt und daher der bereits bestehende finanzieller Druck auf die ArbeiterInnen übertragen wird. Nicht nur in Brasilien sondern weltweit entwickeln sich alternative Wirtschafts-, Arbeits - und Lebensformen, die den widrigen ökonomischen und politischen Rahmenbedingungen ein selbstbestimmtes und solidarisches Miteinander entgegenstellen. Selbstverwaltete Betriebe, Betriebsbesetzungen, wiederinstandgesetzte Betriebe, Genossenschaften, landwirtschaftliche Direktvermarktung, Wohnprojekte, Tauschringe oder fairer Handel sind nur einige Beispiele. Sie alle zeigen, dass anders wirtschaften solidarisch - und ohne dem Profitprinzip gehorchen zu müssen (Non Profit) - gestaltet werden kann.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Vereinbarkeit der Schuldenbegrenzungsregelu...
71,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dürfen Kommunen von den Ländern in die Schuldenfalle gedrängt werden? Die Finanzen der Kommunen werden maßgeblich von den Landesgesetzgebern bestimmt. Mit der Föderalismusreform II wurde im Grundgesetz eine neue Schuldenbegrenzungsregelung verankert, um den finanziellen Defiziten in den öffentlichen Haushalten entgegenzuwirken. Demnach sind die Haushalte von Bund und Ländern in der Regel ohne die Einnahmen aus Krediten auszugleichen. Es wird untersucht, welche Bedeutung die neuen Schuldenbegrenzungsregelungen für die Kommunen haben. Die Garantie der kommunalen Selbstverwaltung gewährt einen unantastbaren Kernbereich der Finanzausstattung, der nicht unter dem Vorbehalt der Leistungsfähigkeit des jeweiligen Landes steht. Im Ergebnis wird dargelegt, dass trotz der Einführung der neuen Schuldenbegrenzungsregelungen die Kommunen finanzverfassungsrechtlich davor geschützt werden, zu Opferlämmern des Schuldenberges zu werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Stadt und ihr Geld
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch beleuchtet diverse Sachverhalte, die in der kommunalen finanzpolitischen Praxis, vor allem aber für die Zukunft der kommunalen Selbstverwaltung generell Bedeutung besitzen oder besitzen können. Behandelt werden die Themenbereiche Doppik, Controlling, Grundsteuer, Entschuldungshilfen ebenso, wie das Risikomangement, Konnexität oder ein Mitspracherecht der Bürger. Die Darstellungen beruhen sowohl auf der einschlägigen Literatur als auch auf den Erfahrungen, die der Verfasser während seiner langjährigen Tätigkeit beim Städtetag Rheinland-Pfalz sowie in anderen Gremien, namentlich im Gutachterausschuss ´´Finanzmanagement´´ der KGSt sammeln konnte. Die Beiträge richten sich an finanzpolitisch Verantwortliche in Kommunen, aber auch an eine finanzpolitisch interessierte breitere Öffentlichkeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: 11.01.2018
Zum Angebot